Lehrter Parkhaus — der Bauplatz. [vor 40 Jahren]

Du merkst, daß du über 30 bist, wenn du historische Ereignisse aus deinem eigenen Archiv bestücken kannst… Dieses Foto zeigt die Vorbereitung für den Bau des ersten Lehrter Parkhauses ab ca. 1980. Das genaue Datum weiß ich nicht, denn so etwas komfortables wie Exif-Daten gibt es damals nicht, erst recht nicht in der einfachen Kamera, die mir als Kind/Jugendlicher zur Verfügung steht. Ich bin darauf angewiesen, was ich mir auf der Negativtasche notiere — und später wieder richtig einsortiere (was bei einem hektischen Labortag nicht selten schiefgeht). Auch im “allwissenden” Netz finde ich bisher keine genauen Angaben, wann beispielsweise die alten Gebäude abgerissen und der Bauplatz “besenrein” übergeben wird. Ein Foto von der Grundsteinlegung folgt in einem weiteren Beitrag.

Bauplatz für erstes Lehrter Parkhaus.

Bauplatz fürs erste Lehrter Parkhaus.

Es ist ein schöner Streetfoto-Schnappschuß, der mehrere Bauarbeiter beim Aufbau der Absperrung vor Baubeginn zeigt. Sicherlich habe ich damals nicht darauf geachtet — oder mich möglicherweise sogar darüber geärgert — aber der ins Bild radelnde Radfahrer gibt der Szene den letzten Pfiff.

Continue reading “Lehrter Parkhaus — der Bauplatz. [vor 40 Jahren]”

Lumix-Festival 2018 [2018|25]

Seit zehn Jahren findet alle zwei Jahre in Hannover auf dem Expo-Gelände das Lumix-Festival der Fotografie statt. Dieses Jahr also zum sechsten Mal und inzwischen mit Weltruf.

Fotograf Hannes Jung

Fotograf Hannes Jung

Obwohl “nur” 60 junge Fotografen (bis 35 J.) nach umfangreicher Sichtung zur Ausstellung eingeladen werden (zzgl. 20 Multimedia-Präsentationen), ist die Zahl der ausgestellten Bilder buchstäblich unüberschaubar. Deshalb freue ich mich, daß an vielen Festivaltagen die Fotografen persönlich vor Ort — und nicht etwa abstrakt irgendwo in einem Vortragsraum — ihre Reportagen erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen.

Continue reading “Lumix-Festival 2018 [2018|25]”

Fototagebuch als Fotografieprojekt

Die Idee mit einem Fototagebuch ist nicht neu und wird immer Mal wieder vorgestellt. Ich selbst habe meine Kamera fast täglich in der Hand und veröffentliche seit Jahren (fast) wöchentlich ein vorzeigbares Foto auf meiner Projekthomepage 52pics. — dabei muß man Tagebuch nicht wörtlich nehmen, aber regelmäßig und in nicht allzu großen Abständen solltest du dich schon drum kümmern.

Fotografieren lernen mit Fototagebuch.

Nicht selten hört man allerdings die Ausrede, “ich weiß nicht, was ich knipsen fotografieren soll”. Da bietet sich gerade ein passabler Einstieg über die Videoreihe von Stephan Wiesner, der wöchentlich ein Thema vorstellt und dich ermutigt am Ball zu bleiben. Wenn du aktuell mitmachst, kannst du von der “Community” profitieren, wenn du später dazu stößt, sollte es keine Ausrede sein auf dem Sofa zu bleiben.

Auf den zweiten Blick [2016|06]

Auf der Bremen Classic Motorshow mache ich rund 500 Aufnahmen. Es gibt viele interessante Motive — und eine neue Kamera auszuprobieren. Auch viele andere Besucher haben eine Kamera in der Hand.

Isorivolta Varedo

Mercedes Benz C111

Renault 4

Isorivolta Varedo,, Mercedes C111, Renault 4

Continue reading “Auf den zweiten Blick [2016|06]”

Aus 52pic[k]s werden 12projects

Rund drei Jahre gibt es nun mein Projekt 52pic[k]s und bis auf ganz wenige Ausnahmen nehme ich mir tatsächlich jede Woche dafür etwas Zeit (wenn auch die Veröffentlichung gelegentlich später erfolgt, auch zur Zeit hänge ich leider deutlich hinterher…). In dieser langen Zeit bekomme ich eine Menge Anerkennung, beteilige mich an zwei Ausstellungen und bastele mehrmals einen Kalender für Freunde und Familie.

Obwohl mir das Projekt großen Spaß macht, möchte ich mit dem nächsten Jahr das Konzept ändern. Die wöchentliche Aufbereitung für die Website nimmt mehr Zeit in Anspruch als viele Leute glauben und allzu oft muß ich nach ergiebigen Aktionen wie beispielsweise dem Makrotest auf schöne Motive oder Bearbeitungsvarianten verzichten.

Continue reading “Aus 52pic[k]s werden 12projects”