Eisprinzessin [2020|13]

Vor etwa zwei Wochen ist es auf dem 52 Breitengrad 9,58 Grad Ost warm und trocken (und Corona noch nicht so wirklich präsent). Gute Gelegenheit zum Angrillen und zum ersten Mal Rasenmähen! Und jetzt das: Nächtlicher Frost.

Eiszeit in der Obstplantage

Eiszeit in der Obstplantage.

Es ist nicht ganz so schlimm wie es auf den ersten Blick aussieht, die Vereisung der Bäumchen ist eine Schutzmaßnahme eines Obstbauern (oder eine Röntgenaufnahme vom Herz meiner Ex). Morgens auf dem Weg zu einem Termin sehe ich ihn noch werkeln, habe aber leider keine Zeit. Ein paar Stunden später taut es schon merklich.

Continue reading “Eisprinzessin [2020|13]”

Panorama vom grünen Waldhochhaus [2020|11]

Immer wenn mein Sohn und ich Ausgang haben, wollen wir etwas Neues entdecken. Diesmal ist es auf Empfehlung von Fotofreund Hassan Mahramzadeh die innenstadtnahe Waldstation. Das ist einerseits ein Lehrpfad für naturferne Stadtkinder. Das Highlight ist allerdings der 32 m (Plattform, insg. 36 m) hohe Aussichtsturm.

Die Skyline von Hannovers Innenstadt.

Die Skyline von Hannovers Innenstadt.

Der Turm ist wg. Sturmböen heute zwar geschlossen, aber Vater und Sohn haben Glück und bekommen eine Sonderführung. Klar, daß dies eine Vorlage für ein Panorama wird: Die erste Kuppel (v. l. n. r.) gehört zur Stadthalle aka Hannover Congreß Centrum, nach viel Luft siehst du den Rand des Niedersachsenstadions (Irgendwas-Arena), gefolgt von der Nord LB. Die nächste Kuppel ist das Neue Rathaus, daneben das Türmchen der Aegidienkirche-Ruine, dann Marktkirche, neben der Sparkasse lugt die Kuppel der Basilika St. Clemens hervor, gefolgt vom Ihme-Zentrum, dem Kraftwerk der “warmen Brüder“, Tele-Moritz und am äußeren Rand die Universität.

Continue reading “Panorama vom grünen Waldhochhaus [2020|11]”

Störche @ Home [2020|10]

Wann beginnt der Frühling? Meteorologisch hatten wir am 1. März gerade Frühlingsanfang. Wenn die Sonne senkrecht über dem Äquator steht, dann ist astronomisch Frühlingsanfang — das ist in diesem Jahr am 20. März der Fall.

Storch wieder zu Hause

Störche wieder zu Hause.

Oder wir richten uns nach den Störchen, wenn die wieder daheim sind — so wie in Immensen (Region Hannover). Meines Wissens sind sie wohl schon seit knapp einem Monat wieder da, aber heute erst habe ich sie selbst auf ihrem Horst gesichtet.

Foto mit bildstabilisierten 150 mm frei Hand an MFT (enstpr. 300 mm KB) und ein bißchen zugeschnitten.

Reges Treiben am neuen Ärztehaus [2020|09]

Auf dem Nachhauseweg noch schnell ein Schnappschuß vom Neubau des Ärztehauses der Ärztekammer Niedersachsens. Vor ein paar Jahren hatte man festgestellt, daß es nach 50 Jahren erhebliche Baumängel gebe. Ausschlaggebend für einen Neubau ist möglicherweise ein anderes Detail: Das Bundesverwaltungsgericht hatte festgestellt, daß zuviel Geld im Haus sei… “unzulässige Vermögensbildung” (Ärztehaus steht vor dem Abriss, HAZ 27.9.2016). Kalkulierte Kosten für den Neubau liegen bei 75 Millionen Euro.

Neubau Ärztehaus Hannover.

Neubau Ärztehaus Hannover.

Vor knapp zwei Jahren ich mein Foto vom Abriß gemacht, heute gibt’s das Fundament für den Neubau.

Continue reading “Reges Treiben am neuen Ärztehaus [2020|09]”

6 dicke Rohre [2020|08]

Kleiner Spaziergang mit Junior am Mittellandkanal zur Hindenburg-Schleuse in Anderten (Region Hannover). Meist kennt man nur an die großen Schleusenkammern, in denen sich die Schiffe befinden. Wegen Bauarbeiten, nähern wir uns von der anderen Seite.

An der Hindenburg-Schleuse

An der Hindenburg-Schleuse.

Das seitlich gelegene Pumpenhaus sorgt für einen Wasseraustausch zwischen den Schleusenkammern. Insgesamt dauert ein Füllvorgang etwa 15 Minuten und bewegt dabei ca. 40.000 m³ Wasser.

Aufnahme mit einem 7,5-mm-Objektiv an MFT (entspr. 15 mm KB). Farben ein wenig “poppiger” eingestellt.

Lightpainting — der Boden ist Lava [2020|07]

Mein Sohn hat sich beschwert, daß ich Lightpainting immer nur mit den “üblichen Verdächtigen” mache. Also nutzen wir die dunkle Jahreszeit für eine eigene Session — Übung genug habe ich ja.

Erste Schritte auf dem Spielplatz...

Erste Schritte auf dem Spielplatz…

Damit es nicht zu kompliziert wird, gehen wir auf den Spielplatz nebenan. Das könnte eine tolle Location sein, aber durch viele beleuchtete Fenster und ein blödes Kellerlicht im Hintergrund paßt es nicht wirklich. Aber für erste Übungen reicht es. Ivo bevorzugt mein selbstgebasteltes “Lichtschwert” aus Leuchtdioden und Kabelkanal. Wichtig ist, dem (kleinen) Künstler zu vermitteln, daß man nicht nur auf einer Stelle malen sollte. Und der Fotograf verzichtet auf komplizierte Regieanweisungen, sondern läßt die Kamera “mitlaufen”.

Continue reading “Lightpainting — der Boden ist Lava [2020|07]”

Im Meditationsraum von Niki de Saint Phalle [2020|06]

Sohn: “Wir waren so lange nicht im Sprengel-Museum.” — Wir haben Glück, es gibt ein Event, bei dem vier Streicher ausgewählte Musikstücke kurz präsentieren. Danach schauen wir bei Kurt — man kann ja nie wissen — Schwitters vorbei.

Niki de Saint Phalle Mediationsraum im Sprengel-Museum Hannover

Niki de Saint Phalle Meditationsraum im Sprengel-Museum Hannover.

Ein paar Schritte weiter begeistert Niki de Saint Phalle nicht nur mich. 1974 gab es noch Proteste als die Nanas am Hohen Ufer in Hannover aufgestellt wurden, heute möchte sie wohl niemand mehr missen. Dank einer Schenkung im November 2000 kann man in Hannover mehr als 400 ihrer Werke im Sprengel-Museum bestaunen. Dazu gehört auch der Meditationsraum mit Schädel. Genaugenommen ist der Raum im Schädel (mit solider Tür), aber das ist im Museum nicht erwünscht.

Lightpainting Time Tunnel [2020|05]

Trübe Tage und wenig Tageslicht machen dem Fotografen das Leben zu dieser Jahreszeit nicht gerade leicht. Komischerweise sind die Nächte oft erstaunlich klar. Nur heute nicht, es nieselt vor sich hin. Aber wir haben uns trotzdem zum Lightpainting verabredet.

Ein Tunnel aus Licht.

Ein Tunnel aus Licht.

Wir sind im Team von Thorsten Luhm und Designsie Anna Pianka unterwegs. Dank Holger haben wir sogar eine kleine Halle zur Verfügung, wo wir die ersten Aufnahmen machen und seinen frisch erworbenen Pixelstick ausgiebig erproben können. Und Anna als Modell, die mit guter Orientierung im Raum unseren gemeinsamen Ideen sehr gut umsetzen kann. Ich darf den Blitz halten.

Continue reading “Lightpainting Time Tunnel [2020|05]”

Hildes Heim am Bahnhof [2020|04]

Neulich am Bahnhof in Hildes Heim. Während ich darauf warte, daß Annas Heim über den örtlichen Finanzmarkt Gestalt annimmt, mache ich den Schnappschuß von einer nahegelegenen Brücke. Glänzende Schienen sehen toll aus, leider fährt kein Zug durch diesen Bereich…

Bahnhof Hildesheim

Bahnhof Hildesheim.

Kamera ist die “immer dabei”-Lumix bei 12 mm (24 mm KB). Ein Wenig Postprocessing in Lightroom, um den beabsichtigten großen Kontrastumfang entsprechend in Szene setzen zu können.

Continue reading “Hildes Heim am Bahnhof [2020|04]”

Bauern unterwegs [2020|03]

Dem ehemaligen Landkreis Burgdorf (Region Hannover) sagt man ja nach, daß das Kennzeichen BU für Bauern unterwegs stehe. Wie so etwas tatsächlich aussehen kann, demonstrieren heute die Landwirte in Hannover.

Bauern in Hannover unterwegs.

Bauern in Hannover unterwegs.

Grund sind immer mehr Verbote und eine ausufernde Bürokratie. Ungeachtet dessen bin ich beeindruckt, daß man es sich nicht gefallen läßt (wie sonst beim deutschen Michel üblich) und schon am Vormittag Hunderte von Treckern zur Demonstration in die Innenstadt rollen. Vorweg ein Gefährt von John Deere, das entsprechend grimmig guckt. Obwohl ich auf der Spur stadtauswärts bin, muß sich zwei längere Stopps einlegen — mache ich gern.

Kasper auf dem Weihnachtsmarkt [2019|51]

Auf den Weihnachtsmarkt hast du in dieser Sammlung sicher schon gewartet… Einmal paarmal war ich im Vorbeigehen dort, auch zum Fotografieren. Aber das tolle Motiv ist es m. E. schon lange nicht mehr. Zwischen Freßbuden und Tinnef ist die Tradition phantasielos verloren gegangen (wahrscheinlich muß man auch auf zu viele spezielle Gefühle Rücksicht nehmen).

Kasper auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover.

Kasper auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover.

So ist mein Bild für diese Woche nicht so ganz typisch für Weihnachten. Aber ich freue mich, daß man Kinder trotz Elektronikspielzeugschlacht noch immer für solch einfache Dinge wie dem Kasperletheater begeistern kann.

Continue reading “Kasper auf dem Weihnachtsmarkt [2019|51]”

B(a)uchladen [2019|50]

Im Stadtteil Hannover-Linden ist immer Flohmarkt, und das geht so: Wenn du es noch für brauchbar hälst, stellt du es in der Regel auf die vors Haus gemauerten Müllhäuschen. Wenn du Parterre wohnst, legst du es auch gern mal auf den Fenstersims. (Wenn du im falschen Stadtteil wohnst, wirfst du es einfach aus dem 14. Stock.)

Der B(a)uchladen in Linden.

Der B(a)uchladen in Linden.

Bei der Gelegenheit komme ich an einem B(a)uchladen vorbei, der recht übersichtlich drei Titel anbietet (leider ist der Hinweis “Windows” nur ganz klein rechts oben in der Ecke zu lesen). Merke: Im Land der Dichter und Denker sind Bücher fast wertlos geworden, materiell als auch immateriell (ich habe vor ein paar Jahren nicht ganz leichtfertig meine “repräsentative Bücherwand” zu einem großen Teil entsorgt).

Schnappschuß mit der Kamera, die man (fast immer) dabei hat: Smartfon im Automatikmodus, allerdings mit Grundbearbeitung in Lightroom (so viel Zeit muß sein).

Continue reading “B(a)uchladen [2019|50]”