Eigentlich müßte der Rasen gemäht werden [2019|01]

Ich sitze gemütlich auf der Terrasse an einer windgeschützten Ecke, genieße ein paar schüchterne Sonnenstrahlen und denke bei mir, eigentlich müßte der Rasen ja mal wieder gemäht werden… Ups, es ist ja Neujahr, Winter, Rasenmäher eingemottet — ob das nach der Gemeindeordnung überhaupt gestattet ist?

Muß Rasengemäht werden?

Muß Rasengemäht werden?

Es ist übrigens das Gras, welches ich noch im September/Oktober ausgesät habe (weil die Packung rumstand). Die verhältnismäßig milden Temperaturen in Kombination mit recht viel Regen scheinen dem Wachstum nach dem heißen Sommer gut zu bekommen. Schnappschuß, bevor wieder Schauer und Windböen die Regie übernehmen. Vom unteren Bildrand greift eine Hand ins Leere… — Lumix 12 mm (24 mm KB) 1/125 s bei Blende 3,5 und ISO 250).

Frühlingsgefühle im November [2018|45]

Anfang November, in vielen Regionen Deutschlands regiert das für diese Jahreszeit erwartete Schmuddelwetter oder sogar schon Schnee — hier in der norddeutschen Tiefebene haben wir nach einigen frostigen Nächten tagsüber wieder milde 12-16 Grad. Nachdem durch die Jahreszeit Sonnenaufgänge zu humanen Zeiten stattfinden, möchte ich die Morgenstimmung einfangen und Streß abbauen… (an diesem Wochenende auch im Gedenken an Bloggerkollegen Robert Basic)

Sonnenaufgang im November.

Sonnenaufgang im November.

Ich fahre um kurz vor sieben in die Feldmark. Die Luft riecht würzig-frisch, Meisen flattern zwitschernd umher — doch was fotografieren? Leider gibt es hier kaum markante Silhouetten wie Berge oder Burgen, aber immerhin ein paar Windräder. Dazu zwei Alleen.

Continue reading “Frühlingsgefühle im November [2018|45]”

Der Letzte schraubt… [2018|20]**

Der Letzte schraubt das Schild ab. Nachdem in diesem Gebäude die Supermärkte zur Grundversorgung verschwunden sind, versuchen Schnäppchenmärkte ihr Glück. Doch auch nach einem kurzfristigen Wechsel (von Jawoll zu Zimmermann) scheint die Rechnung nicht aufzugehen.

Der Letzte schraubt das Schild ab.

Der Letzte schraubt das Schild ab.

Der Letzte schraubt das Schild ab. Ich bin schon überrascht, wie sorgfältig der Arbeiter nach dem Abschrauben mit einem kleinen Besen den Staub abfegt, der sich im Laufe der Zeit hinter dem Schild angesammelt hat. Soweit ich weiß, soll dort zwar wieder ein Supermarkt hinkommen, allerdings wird erstmal abgerissen…

 

Schnappschuß mit der Handykamera (ISO 100/21 DIN, 3,8 mm/? KB, 1/100 s, Blende 2).

Continue reading “Der Letzte schraubt… [2018|20]**”

Badeinsel der Lachmöwen [2018|18]

Recht spontan — nicht mal eine Woche Vorlauf ist heute ja sensationell — und trotz des stürmischen Wetters mache ich mit Fotofreund Uli eine kleine Fotosafari. Dabei muß man nicht immer durch die Lande kutschen, sondern diesmal suchen wir ein kleines Biotop aus, das fußläufig vor der Haustür liegt.

Die Lackmöwen gönnen sich eine Pause.

Die Lachmöwen gönnen sich eine Pause.

Es sind die alten Klärteiche der vor vielen Jahren geschlossenen Zuckerfabrik. Dabei handelt es sich um rund ein Dutzend Teiche zwischen denen mehr oder weniger begehbare Dämme liegen. So kommt man nah ans Wasser, aber die Tiere fühlen sich sicher. “Schon immer” sind dort auch viele Vögel zu Hause.

Continue reading “Badeinsel der Lachmöwen [2018|18]”

Kirschblüte ohne Kirschen [2018|17]*

Der Frühling hat diesmal schon im April den Schalter umgelegt, alles blüht aus Leibeskräften. Jetzt schnell runter vom Sofa und die “Blühkirsche” (da gibt’s leider keine Kirschen, aber um so mehr Blüten) in Szene setzen!

Blühkirsche in voller Pracht im alten Dorf (Lehrte).

Blühkirsche in voller Pracht im alten Dorf.

Continue reading “Kirschblüte ohne Kirschen [2018|17]*”

Osterfeuer [2018|13]

Ein Osterfeuer, das seinen Namen verdient, kein Haufen Grünschnitt, sondern jede Menge trockenes Holz. Und wenn es nicht richtig brennt, dann holt der Nachbar seinen Trecker und legt nochmal nach — so ist das bei uns auf’m Dorf.

Osterfeuer

Osterfeuer

Zum orange-rot des Feuers passen das blau des Treckers sowie der bläuliche Qualm prima. Der Hintergrund verschwindet im Dunkel der Nacht.

Continue reading “Osterfeuer [2018|13]”

Frühlingsanfang mit Storch [2018|12]

Sowohl kalendarisch als auch meteorologisch soll ja Frühling sein. Nach der “russischen Keule/Peitsche” mit Temperaturen bis -12 Grad ist es ja schon ein paar Tage ziemlich mild, doch nachts noch immer frostig. Vielerorts schneit es sogar wieder…

Storch

Storch

Bei einer kleinen Tour durch die Feldmark zwischen Lehrte und Peine (auf dem 52. Breitengrad) entdecke ich einen Storch: Inzwischen muß man fragen, ist er schon da oder war er gar nicht weg?

Aufgenommen frei Hand mit 150 mm (300 mm KB; 1/320 s, Blende 5,6 bei ISO 1.250), zum Glück bildstabilisiert.

4. Advent und Heiligabend [2017|51]

Kurz vor Jahresende. Der 4. Advent fällt diesmal mit Heiligabend zusammen. Die Geschäfte sind rund 3½ Tage geschlossen — wir werden alle verhungern.

Matthäuskirche mit schlichter Weihnachtsdeko.

Matthäuskirche mit schlichter Weihnachtsdeko.

Eigentlich hatte ich ein schönes Bild vom illuminierten Innenraum der Marktkirche in Hannover spekuliert. Ab da gibt es Öffnungszeiten und davon fällt ein Teil auch noch aus… So gibt es einen Schnappschuß vom Eingangsportal der Matthäuskirche in Lehrte.

Continue reading “4. Advent und Heiligabend [2017|51]”

2. Advent — Winterlandschaft 2. Versuch [2017|49]

Vergangenes Wochenende (1. Advent) gibt es versuchsweise den ersten Schnee, doch schon nach ein paar Stunden ist davon nichts mehr zu sehen.

Schneelandschaft mit Wasserturm.

Schneelandschaft mit Wasserturm.

Heute, am 2. Advent, wagt der Winter einen zweiten Versuch. Diesmal beginnt es erst am späten Nachmittag zu schneien. Ich mache am frühen Abend einen Schnappschuß aus meinem Dachfenster in Richtung Wasserturm. Die Weihnachtsbeleuchtung setzt im weißen Teppich kleine Akzente.

Continue reading “2. Advent — Winterlandschaft 2. Versuch [2017|49]”

1. Advent: ICE-Train [2017|48]

Pünktlich zum 1. Advent am 3. Dezember gibt es den ersten Schnee, morgens um sieben begrüßt mich eine tief verschneite Landschaft. Aber schon Stunden später ist er auf dem Rückzug. Beim “Verdauungsspaziergang” nach dem Mittagessen regnet es und die Bäume haben ihr weißes Kleid weitgehend verloren. Abends um zehn ist der Schnee komplett verschwunden.

ICE im Schnee

ICE im Schnee.

Continue reading “1. Advent: ICE-Train [2017|48]”

500 Jahre Reformation [2017|44]

Angeblich ist Deutschland ein säkularer Staat, Trennung von Staat und Kirche und so… Wie “gut” das klappt, sieht man an der Alimentierung auf der einen und fragwürdige Sonderregelungen für Tendenzbetrieb auf der anderen Seite.

500 Jahre Reformation

500 Jahre Reformation

Heute feiern wir 500 Jahre Reformation, und ist — ausnahmsweise — sogar ein bundeseinheitlicher Feiertag. Kinder ziehen durch die Straßen, brabbeln etwas von “helloween“…

Continue reading “500 Jahre Reformation [2017|44]”

Photocycle — Herbstanemone [2017|38]

Der Photowalk in die Pilze unserer Fototruppe Lehrter Bilderbox hat wirklich Spaß gemacht und den Reiz eines scheinbaren Nischenthemas gezeigt. Obwohl der nächste Termin bereits feststeht, verstaubt bis dahin die Kamera natürlich nicht im Regal.

Herbstanemone vor der Nikolauskirche in Lehrte.

Herbstanemone vor der Nikolauskirche in Lehrte.

Wann immer möglich, versuche ich abends weg vom Schreibtisch nicht gleich aufs Sofa, sondern erstmal mit dem Fahrrad eine Runde zu drehen. Dabei habe ich heute keinen Walk und sondern gewissermaßen einen Cycle mit dem Fahrrad gemacht, Bedingung dabei: Fotos nur mit 14 mm (auf Kleinbildformat aka Vollformat).

Continue reading “Photocycle — Herbstanemone [2017|38]”