Kalmia — am Ball bleiben [25/2013]

Gute Fotos haben auch etwas mit Geduld und Ausdauer zu tun. So verabreden wir uns schon zum vergangenen Wochenende, um wie fast jedes Jahr einen Spaziergang durchs Moor zu machen und u. a. die Kalmia-Blüte zu fotografieren. Leider überwiegen beim ersten Termin noch die Knospen, die zwar ein schönes neues Makromotiv abgeben, aber der landschaftliche Eindruck “Flammendes Moor” bleibt noch weitgehend aus. So geht es diese Woche nochmals dorthin — und es lohnt sich.

Für ein gutes Foto muß man sich ins Zeug legen.

Für ein gutes Foto muß man sich ins Zeug legen.

Unverzagt schleppt Fotofreund Ulrich wieder sein umfangreiches Equipment fürs Fotostacking mit: Das ist eine moderne Aufnahmetechnik, mit der man durch Kombination mehrerer Bilder die Schärfentiefezone deutlich erweitern kann, was gerade der Makrofotografie zu Gute kommt. Die Lösung, wenn man Krabbelgetier unter 10 mm ablichten möchte.

Nachdem ich nun schon öfter die Blüten oder Landschaften gezeigt habe und für die Stacking-Makro-Fotos noch ein extra Beitrag geplant ist, wähle ich ein Bild vom “making of” aus. Getreu dem Motto weniger ist mehr, habe ich diesmal nur ein 60-mm-Makro von Tamron für das Stacking dabei (demnächst dazu bei 7oom ein Praxistest) sowie mein 35er “für alle Fälle”. So gelingt mir ein Schnappschuß “in action”, der die Situation zusammenfaßt: Wunderbar blühende Kalmia und Fotografen, die mit seltsamen Verrenkungen die winzigen Blüten groß rausbringen möchten.

Außer einem leicht korrigierten Bildausschnitt ist keine weitere Bearbeitung notwendig, sogar die Belichtung sitzt (Aufnahmedaten: Blende 5,6 mit 1/200 s, ISO 400/27 DIN, 55 mm entspr. KB). Was mich bei der Kontrolle der Schärfe in 1 : 1 Darstellung besonders freut: Man kann problemlos und klar die Seriennummer auf Ulis Objektiv lesen. So schlecht ist mein “Sonderangebot ” also auch nicht.

Related Posts :

  • Vor ein paar Tagen bin ich schon früh morgens unterwegs, um die klare Sicht für ein paar außergewöhnliche Winterbilder zu nutzen. Am Abend habe ich abe ...
  • Spätsommer heißt in der norddeutschen Tiefebene auch Heideblüte. Manches Wochenende marschieren scharenweise die Touristen ein, um nach Kutschfahrt, Ka ...
  • Gerade mit dem Frühjahr entdecke ich mein Interesse für Makrofotografie neu. Da ich einerseits von der Abbildungsqualität meines 35-mm-Objektivs begeis ...

Leave a Reply