Glaskugelwelt [2020|42] #corona

Ich halte ja viel davon, wenn Fotografien in bzw. mit der Kamera und nicht erst in einer aufwendigen Bearbeitung entstehen( gar als Collage). Dabei geht es mir meist um das sorgfältige Arbeiten vor Ort. Mit der Glaskugel in der Hand kannst du wahrscheinlich nicht die Zukunft voraussagen, aber schöne fotografische Effekte ganz ohne Photoshop erzielen.

Die Landschaft in der Kugelwelt (leider gemogelet) [Bild 1]

Die Landschaft in der Kugelwelt (leider gemogelt)
[Bild 3]

Die Technik hat wenig mit digital oder analog, Spiegelreflex oder Smartfon zu tun, prinzipiell funzt es mit allen Kameras, nur mehr oder weniger bequem.

Du besorgst die eine möglichst klare und fehlerfreie Glaskugel und nutzt sie direkt oder indirekt zum Fotografieren: Ich verwende eine 70-mm-Kugel aus Acryl (ca. 240 g) und eine 100 mm aus Glas (ca. 1.200 g !). Dann fotografierst du entweder direkt durch sie hindurch oder plazierst sie geschickt als Bildelement. Damit sie nicht wegrollt, kannst du einen Sockel oder einen Dichtungsring verwenden (oder ein Salzhäufchen). Als Objektiv verwende ich 35 oder 50 mm (KB), wobei eine geringe Naheinstellgrenze hilfreich ist. So löst sich auch bei Blende 5,6 der Hintergrund wunderbar auf (und Anfänger lernen etwas zum Thema Schärfentiefe und Bokeh ).

2020 Kugelwelt 1 original2020 Kugelwelt 2 gedreht

Galskugel original [Bild 1] und Foto komplett gedreht [Bild 2].

Das Ergebnis ist eine Mischung aus Superweitwinkel und Lupeneffekt. Es gibt aber einen kleinen Schönheitsfehler: Im Originalbild ist das Bild in der Kugel wie bei einer echten Linse kopfstehend . Wie sieht nun die “richtige” Präsentation aus? Kopfstehend [Bild 1] oder — komplett — gedreht [Bild 2]? Ich meine “von Fall zu Fall”, je nach Motiv… Mit ein wenig Bauchschmerz habe ich auch eine Variante mit Photoshop angefertigt, wo ich nur die “gespiegelte” Landschaft “korrigiert” habe — also um 180 Grad gedreht [Bild 1]. Das wirkt “stimmig”, ist aber gemogelt… Was meinst du?

Related Posts :

  • Es gibt ja gelegentlich die Situation, daß man nach einer Fotoaktion nach Hause kommt -- und dann die Bilder auf dem Bildschirm nicht so toll aussehen, wie man es sich vor Ort erho ...
  • Ich liebe ja Superweitwinkelobjektive, bis 14 mm (KB) bin ich zur Zeit ausgestattet. Allerdings fehlt mir noch ein Fisheye mit der charakteristisch rund verzeichneten Abbildung (ich ...
  • Ich hab' da mal etwas ausprobiert... Nachdem ich für meine "Feuer & Flamme"-Fotos schon ein bißchen was aufgebaut hatte, habe ich mir gedacht, daß man dies noch für ein anderes ...

Leave a Reply