Zentralsilo am Lindener Hafen [2020|39] #corona

Nicht ganz so unendlich wie die der Wasserstadt ist die Geschichte des Zentralsilos am Lindener Hafen. Ich kenne ihn lange als “lost place” und habe dort manche Fotosession erlebt. “Eigentlich” sollte dort auch mal ein Lightpainting stattfinden…

Zentralsilo am Lindener Hafen (Hannover).

Zentralsilo am Lindener Hafen (Hannover).

Aber lange Sommertage und Einschränkungen wg. #corona haben es verzögert — und plötzlich steht ein Bauzaun drumherum. Kommste ein paar Tage später vorbei, ist sogar schon das halbe Gebäude weg. Jetzt geht es Schlag auf Schlag.

Ich wundere mich, daß es dort trotzdem verhältnismäßig ruhig zugeht. Der Baggerführer — Anschaffungskosten des Geräts ca. 500.000 Euro mit Zubehör — erklärt mir, daß dort z. Zt. im wesentlichen nur drei Leute arbeiten. In ein paar Tagen ist das Silo Geschichte. Nicht ganz, denn der Turm bleibt stehen. Ob es dabei um eine windige “Nachnutzung” à la Wasserstadt geht, weiß ich nicht. Es kann aber auch sein, daß es nur an den anderen Abrißbestimmungen für ein Hochhaus liegt.

Silo TreppenhausSilo HalleSilo TurmSilo Rückseite

Zentralsilo am Lindener Hafen (Hannover).

Das Übersichtsbild ist ein Panorama aus 14 Hochkant-Einzelbildern (Freihand), zusammengesetzt in Lightroom und auf 16:9 beschnitten. Alle Aufnahmen mit der “immer dabei” und Standardzoom (24 – 64 mm KB).

Related Posts :

Leave a Reply