Leben in der Dystopie? [2020|32] #corona

Eigentlich möchte ich auf der Rückfahrt von einem Treffen den aufgehenden Vollmond fotografieren. Zum Glück habe ich ein Stativ im Kofferraum liegen und an der Kamera eine L-Bracket für alle Fälle Aber bis ich eine passende Position finde… Außerdem werde ich mit MFT nicht warm. Was ich mit meiner dSLR in nullkommanix mit einer manuellen Belichtungsreihe löse, fummelt mir ständig eine Automatik auch bei “M” dazwischen. Sicherlich kann man das in den Tiefen des Menüs irgendwie umstellen — aber nicht, wenn du nachts auf einem Acker stehst.

Kraftwerk bei Nacht

Kraftwerk bei Nacht.

Raus kommen 60 Sekunden bei Blende 5,6 zwar deutlich zuviel für den Mond, aber prima für die Landschaft, Kraftwerk und Windräder von “neulich” aus einer anderen Perspektive.

Dann noch kräftig an den Reglern in Lightroom gezerrt und heraus kommt eine surreale Stimmung: Hauptsächlich die Regler unter “HSL/Farbe” resp. Farbton, Luminanz und Sättigung. Bei den zusätzlichen Varianten bügele ich meine selbstgebastelten Presets Lomo-Effekt und Robocop darüber. Zusammen mit den Einstellungen der vorherigen Bearbeitung schließt es einem die Augen aus dem Kopf (da Effekte, die sich nicht widersprechen, sich addieren).

Effekthascherei in Lightroom

Effekthascherei in Lightroom.

Seit etwa einem halben Jahr müssen wir uns mit einer Pandemie auseinandersetzen. Der Pöbel motzt und will Urlaubsreisen, egal wie dadurch das Virus verbreitet wird. Es werden Lockerungen gestattet, gelebt wird “keine Einschränkungen”. Und “natürlich” nutzt die 50-Prozent-Erzeugerin meines Sohnes die Gelegenheit weiter den Umgang zu vereiteln und hinter meinem Rücken Tatsachen zu schaffen — denn noch weniger als bisher schreitet die Staatsmacht ein. “Wir haben keine Zeit” — was gibt es denn wichtigeres, als eine gewisse Ordnung aufrecht zu erhalten. Es wird vielen etwas flau im Magen…

Related Posts :

  • Regel 1: Es lohnt sich, immer eine gute Kamera mitzuschleppen (Smartfon zählt da trotz allem nur bedingt). Regel 2: Wenn du ein besonderes Motiv siehst, sofort anhalten und fotograf ...
  • Ein Schnappschuß von einem Fotowalk mit Tendenz zur Streetfotografie: Dinge entdecken, an denen man sonst achtlos (oder wg. Vandalismus verächtlich) vorübergeht. Was genau sich der ...
  • Wie du vielleicht schon bemerkt hast, tauchen hier vermehrt Bilder mit dem Hinweis "vor 10 Jahren" auf. Das verdanken wir einerseits meiner konsequenten Archivierung und Verschlagwo ...

Leave a Reply