B(a)uchladen [2019|50]

Im Stadtteil Hannover-Linden ist immer Flohmarkt, und das geht so: Wenn du es noch für brauchbar hälst, stellt du es in der Regel auf die vors Haus gemauerten Müllhäuschen. Wenn du Parterre wohnst, legst du es auch gern mal auf den Fenstersims. (Wenn du im falschen Stadtteil wohnst, wirfst du es einfach aus dem 14. Stock.)

Der B(a)uchladen in Linden.

Der B(a)uchladen in Linden.

Bei der Gelegenheit komme ich an einem B(a)uchladen vorbei, der recht übersichtlich drei Titel anbietet (leider ist der Hinweis “Windows” nur ganz klein rechts oben in der Ecke zu lesen). Merke: Im Land der Dichter und Denker sind Bücher fast wertlos geworden, materiell als auch immateriell (ich habe vor ein paar Jahren nicht ganz leichtfertig meine “repräsentative Bücherwand” zu einem großen Teil entsorgt).

Schnappschuß mit der Kamera, die man (fast immer) dabei hat: Smartfon im Automatikmodus, allerdings mit Grundbearbeitung in Lightroom (so viel Zeit muß sein).

Wer es genau wissen möchte, welche Schnäppchen dir damals entgangen sind:

  • Dilip D. Maitra, Was ich als Mieter wissen muß
    (Rechte und Pflichten im laufenden Mietverhältnis)
  • Microsoft Works, Erste Schritte Benutzerhandbuch
    (Nur in Verbindung mit einem PS/1000 Personalcomputer von Media Markt und Saturn)
  • Sürzer/Koch, Vermieter-Lexikon
    (Ein Ratgeber für die tägliche Praxis, 4. Auflage)

Related Posts :

  • Mitunter ist es ganz schön mühsam, noch brauchbare Sachen an den Mann zu bringen. Für Verkaufsplattformen mußt du aufwendig Fotos machen und Beschreibungen ersinnen (und wehe, wenn ...
  • Bei einem Spaziergang durch Hannover (Linden) kann ich wieder ein Bild für meine "verhüllt"-Sammlung machen. Ein Eckhaus ist von oben bis unten eingepackt. Mag sein, daß damit die A ...
  • Nachdem vor ein paar Jahren Netzwerkvampire den Fotocommunity-Stammtisch mit exklusiver Grüppchenbildung dezimiert hatten, hat sich jetzt wieder eine tolle Truppe gebildet -- Holger ...

Leave a Reply