Smilie bei Nacht [2018|44]

Eigentlich ist Hannover ja stolz auf den großen Stadtwald, sattes Grün und die vielen Plätze — bis einer sie “Baulücke” nennt, Bedarf erkennt — dann “muß” da etwas hingebaut werden. So entsteht auf dem Andreas-Hermes-Platz ein Hotel-Hochhaus mit 15 Etagen (220 Zimmer). Auf der gegenüberliegenden Seite wird gerade der ZOB ebenfalls durch einen DB-Verwaltungsklotz ersetzt — und sich dann über das Ihme-Zentrum beschweren.

Smilie bei Nacht

Smilie bei Nacht.

In den vergangenen Jahren wurde in der Innenstadt schon der Klagesmarkt stückweise zugestellt, die Passerelle “umgestaltet” und auf den Steintorplatz lauern auch Begehrlichkeiten…

Das Bild zeigt einen “Bunkereingang” (kann auch sonstige Versorgungseinrichtung sein), deren beiden bullaugenartige Fensterchen mit einem Smile versehen wurden. Damit es nicht zu sehr nach Stilleben aussieht hätte ich gern einen Fußgänger im Bild gehabt, der mir gemütlich durchs Bild latscht. Kommt aber keiner, so daß ich mit einem Radfahrer vorlieb nehmen muß. Die relativ lange Belichtungszeit von 1/20 s setzt die Bewegung in einen Wischeffekt um. Alles frei Hand, aber auf den Bildstabilisator ist Verlaß.

Related Posts :

  • Macht der Goldene Oktober eine Pause oder ist Schluß mit sonnig? Zeit für einen Smilie. Neben einer "konservativen" Schwarzweiß-Ausarbeitung mache ich ...
  • Man macht sich inzwischen über Smartfon-Zombies lustig, spendiert ihnen mancherorts sogar Bodenampeln. Doch in Hannover/Limmer wird aus Spaß tragischer ...
  • Der Schwarze Bär ist ein Platz in Hannover, den ich schon öfter abgelichtet habe. Diesmal habe ich die Gelegenheit, einen anderen Standort und Perspekt ...

Leave a Reply