Goldener November mit ein bißchen Regenbogen [2017|46]

Golden ist normalerweise der Oktober, sagt man. In diesem Jahr scheint es auch für den November zu gelten. Während mancherorts die Bäume schon kahl sind, findet bei mir auf dem Land noch herbstlich belaubte Alleen.

Herbstlicher Regenbogen im November.

Herbstlicher Regenbogen im November.

Im Übrigen herrscht außerdem April-Wetter: Regen und Sonnenschein wechseln sich den ganzen Tag über ab (allerdings naßkalt und windig bei ca. 6 °C). Als dann noch ein bißchen Regenbogen dazu kommt, zücke ich die Kamera.

Am späten Nachmittag kommt die tief stehende Sonne hervor und sorgt westlich der 443 für kräftige Farben, während östlich der Regenbogen leider in einem weiß/gräulichen Loch verschwindet — da hilft diesmal auch kein RAW um mehr hervor zu zaubern. Nach ein paar Einzelbildern setze ich einen Rundblick (Belichtungsautomatik, Freihand) aus neun Bildern in Lightroom zusammen (keine Bearbeitung vorab, zylindrische Projektion). Das resultierende DNG wird nur noch minimal bearbeitet, da der Stitching-Prozeß notwendigerweise bereits einen gewissen Belichtungsausgleich/-korrektur durchführt.

Apropos: Es wird ja viel über die Arbeitsgeschwindigkeit von Lightroom diskutiert. Beim Zusammensetzen des Panoramas bzw. dessen Vorschau habe ich den Eindruck, daß es recht fix geht und man nur kurz (kürzer als sonst) zwischen den Darstellungsoptionen kugelförmig, zylindrisch oder perspektivisch warten muß (LR 6.13, i5, 8 GB, Windows 10).

Related Posts :

  • Pünktlich zum 1. Advent am 3. Dezember gibt es den ersten Schnee, morgens um sieben begrüßt mich eine tief verschneite Landschaft. Aber schon Stunden s ...
  • Normalerweise sucht man ja herbstliche Landschaftsmotive auf dem Land. Mein Bild der Woche entdecke ich bei einer Ortsdurchfahrt. Prachtvolle Bäume ni ...
  • Schon seit März hat mancher Frühlingsgefühle, kühlen Nächten stehen überwiegend warme und trockene Tage gegenüber. Die CeBIT war keine Schneebit, Kroku ...

Leave a Reply