Freischwimmer [2017|30]

Ende Juli — Hochsommer? Nicht ganz, Goslar, Hildesheim und Wernigerode saufen wegen des Dauerregens ab. In der Region Hannover ist die Situation überschaubar, aber schon in Braunschweig und Wolfenbüttel sieht es anders aus.

Der Dauerregen schafft neue Biotope.

Der Dauerregen schafft neue Biotope.

Allerdings entdecke ich einen “feuchten” Acker bei dem die Schlepperspuren vollgelaufen sind. Nein, das ist kein Schilf, das ist eigentlich erntereifes Getreide… Während ich noch die richtige Perspektive suche, erscheint das fotografische i-Tüpfelchen: eine Entenfamilie nutzt ganz pragmatisch den neu gewonnenen Lebensraum.

Der Bauer wird’s nicht so toll finden und auch für meinen Sohn fällt die “Meehdresser”-Fahrt voraussichtlich aus. Dafür haben wir in der Nähe ein ganz tolles Ausflugsziel gefunden… (dazu später mehr)

Ich bin ja mit meiner “immer dabei” ganz zufrieden, aber 32 mm (64 mm KB) sind in solcher Situation kaum zu gebrauchen (ISO 200, 1/100 s, Blende 5,6), so daß der Ausschnitt recht groß gefaßt werden muß. Leider steht außerdem die Sonne ziemlich ungünstig, so daß der bildwichtige Teil schon im Schatten recht dunkel ist, während der Hintergrund in der prallen Sonne liegt. Aber: So ein Bild muß man sofort machen, “später komme ich mit dem Tele” klappt nicht.

Related Posts :

  • Vor kurzem habe ich meine alte Grundschule besucht, deren Gelände als Spielplatz und Parkgelände inzwischen frei zugänglich ist. Es ist erschreckend, i ...
  • Mein Projekt 52pic[k]s läuft nun schon mehrere Jahre und für mich sind es nicht nur schöne Bilder, sondern auch ein fotografisches Tagebuch. Zu den wic ...
  • Gewöhnlich werden Autos "umgespritzt", wenn sie eine neue Farbe bekommen sollen. Das klappt gut, wenn man eine entsprechende Ausrüstung hat. Doch wenn ...

Leave a Reply