Fotofreund [42/2011]

Goldener Oktober, strahlender Sonnenschein, 20 Grad Außentemperatur, “weiches Licht” — und ein Fotofreund, der nach kurzer SMS-Anmeldung bei mir im Garten aufkreuzt, um spontan einen kleinen Workshop zu “anzumelden”.

Fotofreund Detlef.

Fotofreund Detlef.

Das heißt, er löchert mich mit Fragen und ich haue ihm Basiswissen um die Ohren, denn er ist erst seit diesem Sommer mit einer Spiegelreflexkamera dabei (nicht zuletzt inspiriert durch meine Vorbereitungen für die Straßengalerie). Allerdings kann man heute vieles sofort umsetzen, da nicht nur die letzten Blüten ein geduldiges Motiv ergeben, sondern auch ein Marienkäfer als Farbtupfer vorbeischaut — die Gelegenheit für ihn auch einmal die bereits bei der Hainschwebfliege beschriebene Retro-Technik mit einem Objektiv aus meinem Fundus auszuprobieren.

Man beachte außerdem die vorbildliche Kamerahaltung: In der Hocke, ran ans Motiv und die linke Hand stützt die Kamera über das Objektiv und Blick voll konzentriert (außerdem ist der RAW-Modus eingestellt, der eine Nachbearbeitung zwar etwas aufwendiger macht, aber letztlich mehr Gestaltungsspielraum läßt — schließlich steht demnächst ein Photoshop– Lightroom-Seminar an).

Related Posts :

  • Obwohl sich der Sommer oft nur stundenweise zeigt, reift die Gerste auf den Feldern rasant. Gut eine Woche ist es her, daß ich das Foto mit sattem Grün ...
  • Übung macht den Meister -- jederzeit. So gibt es tatsächlich noch Leute, mit denen man spontan einen Fotospaziergang -- denglisch "Photowalk" -- durchs ...
  • Man meint, daß Dezember ein typischer Wintermonat sei -- den man nicht unbedingt mit farbenfrohen Blüten in Verbindung bringt. Chrysantheme Um so über ...

Leave a Reply