Brotbacken im Kochtopf [2020|36] #corona

Da mein Sohn und ich in unserer gemeinsamen Freizeitgestaltung leider einer gewissen Willkür unterworfen sind, muß alles möglichst schnell, einfach und ohne große Vorbereitung “mit Hausmitteln” umsetzbar sein. Deshalb tasten wir uns beim Backen mit sehr einfachen Methoden an das Thema heran.

Brot im Kochtopf

Brotbacken im Kochtopf

Der Teig wird einfach zusammengerührt (Mehl, Hefe, Wasser), nicht geknetet, gehen lassen und abschließend in einem Kochtopf gebacken. Keine Küchenmaschine und erst recht kein Brotback-“Automat” (der sowieso nicht wirklich automatisch ist). Das ist alles. Das Ergebnis ist für den ersten Versuch durchaus eßbar (kann natürlich immer verfeinert werden). — Vom Zeit- und Energieaufwand sicherlich kaum günstiger als fertig gekauft, aber vom Spaßfaktor im Vater-und-Sohn-Projekt unbezahlbar!

Continue reading “Brotbacken im Kochtopf [2020|36] #corona”

Streetfotowalk Hannover [2020|35] #corona

Herbstanfang.Wegen Covid 19 habe ich den Eindruck, daß der Sommer gar nicht so richtig stattgefunden hat. Fast alle gemeinsamen Draußenaktivitäten sind ausgefallen oder waren stark eingeschränkt. Und bald kommt “die dunkle Jahreszeit”. Anlaß für mich, runter vom Sofa und einen sonnigen Spätsommertag für einen Streetfotowalk durch Hannovers Innenstadt zu machen (dabei einige Locations zu checken und für Junior eine Entschädigung für vereitelte Sommerferien abzuholen).

Streetfotowalk durch Hannovers Mitte. (Quelle: Lightroom-Kartenansicht/Google Maps)

Streetfotowalk durch Hannovers Mitte.
(Quelle: Lightroom-Kartenansicht/Google Maps)

Alle haben Smartfons, weil sie ja immer erreichbar sein müssen/wollen — trotzdem ist sooo spontan niemand erreichbar, der mitkommen möchte… Ich setzte mir deshalb konkrete Ziele:

  1. es geht um Streetfotografie, also das Leben auf der Straße bzw. alltägliche Ansichten
  2. ich verwende ausschließlich meine Lumix-MFT mit der Festbrennweite 14 mm (entspr. 28 mm KB)
  3. es wird von jedem Motiv nur ein Foto gemacht, möglichst in ungewohnter Perspektive

Continue reading “Streetfotowalk Hannover [2020|35] #corona”

Milchstraße II [2020|34] #corona

Es gibt Leute, die nicht nur reden, sondern auch machen. So hat unsere kleine Fototruppe nach einer Menge Lightpainting für dieses Wochenende ein kleines Astrofotografie-Projekt geplant: die Milchstraße fotografieren. Das mit dem reinen Fotografieren ist gar nicht sooo kompliziert, es bedarf aber einer strikten Terminplanung, denn die Milchstraße ist nicht immer sichtbar. Und: man möchte auch nicht unbedingt nachts um 3 Uhr unterwegs sein.

Milchstraße

Milchstraße erahnt…

An diesem Wochenende ist eine Beobachtung ab ca. 23 Uhr möglich. Wichtiger ist, daß du einen vernünftigen Vordergrund brauchst, denn sonst ist das Foto eher langweilig. Ulrich hat dazu einen See ausgeguckt — leider eine Stunde Fahrtzeit von mir entfernt. Leider ist die Wetterlage eher bewölkt bis “dicht”… (weshalb ich schweren Herzens verzichte)

Continue reading “Milchstraße II [2020|34] #corona”

Leben in der Dystopie? [2020|32] #corona

Eigentlich möchte ich auf der Rückfahrt von einem Treffen den aufgehenden Vollmond fotografieren. Zum Glück habe ich ein Stativ im Kofferraum liegen und an der Kamera eine L-Bracket für alle Fälle Aber bis ich eine passende Position finde… Außerdem werde ich mit MFT nicht warm. Was ich mit meiner dSLR in nullkommanix mit einer manuellen Belichtungsreihe löse, fummelt mir ständig eine Automatik auch bei “M” dazwischen. Sicherlich kann man das in den Tiefen des Menüs irgendwie umstellen — aber nicht, wenn du nachts auf einem Acker stehst.

Kraftwerk bei Nacht

Kraftwerk bei Nacht.

Raus kommen 60 Sekunden bei Blende 5,6 zwar deutlich zuviel für den Mond, aber prima für die Landschaft, Kraftwerk und Windräder von “neulich” aus einer anderen Perspektive.

Continue reading “Leben in der Dystopie? [2020|32] #corona”

Dachbodenfunde [2020|30] #corona

So sehr Covid 19 uns nervt, zumindest bei mir werden deshalb viele aufgeschobene Projekte abgearbeitet. Neben einigen Youtube-Videos zählt dazu das Entrümpeln des Dachbodens, wo zum Teil noch unausgepackte Umzugskartons stehen. Da gilt die Regel, wenn man es die vergangenen zehn Jahre nicht gebraucht hat, kann es wohl nicht so wichtig sein. Allerdings wirken die Kistchen auch wie Wundertüten und verführen zum Stöbern: Ist das Kunst oder kann das weg?

Ilford HP5 Tetenal Neofin rot Atari Taschenrechner Microsoft Maus

Dachbodenfunde: Ilford HP5, Tetenal Neofin, Atari Taschenrechner und Microsoft Mouse.

Bevor wir etwas wegwerfen, machen wir eine Kopie davon, in diesem Falle ein Foto. Obwohl an vielen Dachbodenfunden Erinnerungen und Anekdötchen hängen, wandert das meiste davon anschließend ins Recycling. Wir sehen es in einschlägigen Sendungen: Selbst 100 Jahre alte gut erhaltene Fundstücke bringen selten Reichtümer. Hohe Preise basieren meist auf ideellen Werten — und können dementsprechend schnell verfallen. Das lohnt m. E. den Aufwand nicht, den Kram noch weiter zu lagern (oder schnell ein Angebot machen).

Continue reading “Dachbodenfunde [2020|30] #corona”

Abendstimmung am Kraftwerk [2020|29] #corona

Regel 1: Es lohnt sich, immer eine gute Kamera mitzuschleppen (Smartfon zählt da trotz allem nur bedingt). Regel 2: Wenn du ein besonderes Motiv siehst, sofort anhalten und fotografieren — “später” wird es meist nicht mehr klappen…

Energie-Landschaft (Panorama)

Altes Kohlekraftwerk und moderne Windräder.

So sind meine beiden Bilder der aktuellen KW entstanden. Tagsüber sorgt die dichte Wolkendecke noch für eine trübe Stimmung, aber am Abend werden sie von der Sonne von unten angeleuchtet, was für eine dramatische Stimmung sorgt.

Continue reading “Abendstimmung am Kraftwerk [2020|29] #corona”

Vater-Sohn-Bande [2020|28]

“Guck mal Papa, was ich heute für dich gemacht habe.” Nee, nicht den Fitneßtracker, sondern das Freundschaftsband. Obwohl er im Kindergarten nur eines basteln durfte, wird es freudestrahlend mir sofort angelegt.

Ivo Freundschaftsband

Freundschaftsband

“Schnappschuß” — Dank guter Naheinstellgrenze — mit 35 mm (KB), Blende 2,8 mit ISO 100|21 DIN.

Night of Light [2020|26]* #corona

Wie gut, daß wir uns nach wochenlangem Stillstand in kleiner Gruppe getroffen haben. Die abendlichen Temperaturen machen es möglich, daß man sich mit Abstand, aber nicht ungemütlich auf die Terrasse setzen kann. Auf dem Heimweg komme ich am HCC vorbei. “Natürlich” habe ich nichts von der Night of Light mitbekommen und bin über die nicht unübliche abendliche Illumination überrascht (hauptsächlich wg. der Farbe). Damit möchte die Veranstaltungswirtschaft auf die existenzbedrohende Lage aufmerksam machen.

HCC Night of Light

Night of Light am HCC|Hannover

Zum Glück habe ich immer eine brauchbare Kamera dabei und mache noch ein paar Bilder: Aufnahme mit 25 mm MFT (50 mm KB), 1/8 s aufgestützt bei 3.200 ISO. Leider sind die Fenster der Kuppel nicht beleuchtet, so daß die Spitze eher UFO-mäßig rumhängt.

Continue reading “Night of Light [2020|26]* #corona”

Lehrter Parkhaus — der Bauplatz. [vor 40 Jahren]

Du merkst, daß du über 30 bist, wenn du historische Ereignisse aus deinem eigenen Archiv bestücken kannst… Dieses Foto zeigt die Vorbereitung für den Bau des ersten Lehrter Parkhauses ab ca. 1980. Das genaue Datum weiß ich nicht, denn so etwas komfortables wie Exif-Daten gibt es damals nicht, erst recht nicht in der einfachen Kamera, die mir als Kind/Jugendlicher zur Verfügung steht. Ich bin darauf angewiesen, was ich mir auf der Negativtasche notiere — und später wieder richtig einsortiere (was bei einem hektischen Labortag nicht selten schiefgeht). Auch im “allwissenden” Netz finde ich bisher keine genauen Angaben, wann beispielsweise die alten Gebäude abgerissen und der Bauplatz “besenrein” übergeben wird. Ein Foto von der Grundsteinlegung folgt in einem weiteren Beitrag.

Bauplatz für erstes Lehrter Parkhaus.

Bauplatz fürs erste Lehrter Parkhaus.

Es ist ein schöner Streetfoto-Schnappschuß, der mehrere Bauarbeiter beim Aufbau der Absperrung vor Baubeginn zeigt. Sicherlich habe ich damals nicht darauf geachtet — oder mich möglicherweise sogar darüber geärgert — aber der ins Bild radelnde Radfahrer gibt der Szene den letzten Pfiff.

Continue reading “Lehrter Parkhaus — der Bauplatz. [vor 40 Jahren]”

Ihme-Zentrum 2020 [2020|25] #corona

Wenn mich Leute ärgern, mache ich einen Fotowalk. Danach geht es mir nicht nur deutlich besser, sondern ich habe anschließend oft auch ein paar tolle Fotos. Und wenn ich Glück habe, reicht ein Anruf bei Freund Holger, der mich gern begleitet und Hannover-intern manche Info geben kann. Diesmal sind wir im Ihme-Zentrum unterwegs, jenem berühmt-berüchtigten Wohnkomplex in Hannover (Linden Mitte).

Ihmeplatz 4

Ihmeplatz 4

Es ist in den 70er des vergangenen Jahrhunderts gar keine so schlechte Idee, Wohnen, Arbeiten und Einkaufen in einem großen Gebilde zu vereinen. Aber leider ist der Komplex zwischen die Fronten von Politik und Spekulanten geraten, so daß es seit Jahren leider wie ein “lost place” wirkt.

Continue reading “Ihme-Zentrum 2020 [2020|25] #corona”

Die Welt ist eine Mohnkugel [2020|24] #corona

Kleiner Fotowalk am Abend mit Junior Ivo und Fotofreund Gerric. Während andere wegen Mohn ganz aus dem Häuschen sind und viele Kilometer durch die Lande fahren, haben wir den richtigen Riecher und sind nur mal “kurz um den Block”. Sohnemann hat seinen Kindle Fire Freetime dabei, der über eine passable Webcam verfügt, so daß er ebenfalls fleißig Bilder macht. Danach noch einen Abstecher zur Schleuse Bolzum, eine interessante Location.

Die Welt ist eine Mohnkugel

Die Welt ist eine Mohnkugel.

Aufnahme: 1/1.000 s mit Blende 8 beim 7,5er (15 mm KB, ISO 200). Das Fisheye von 7Artisans für MFT, Lumix, Olympus, Sony etc. verzeichnet für ein Objektiv dieser Preisklasse recht wenig. Bearbeitung in Lightroom, neben Belichtung diesmal auch ein wenig “Look”.

Continue reading “Die Welt ist eine Mohnkugel [2020|24] #corona”

Kraftwerk Stöcken [vor 10 Jahren]

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, tauchen hier vermehrt Bilder mit dem Hinweis “vor 10 Jahren” auf. Das verdanken wir einerseits meiner konsequenten Archivierung und Verschlagwortung sowie andererseits dem #Corona-bedingten Stubenarrest. So durchstöbere ich mein Archiv nach interessanten Ereignissen.

Kraftwerk Stöcken

Kraftwerk Stöcken.

Vor zehn Jahren ist die Fototechnik HDR (oder DRI ) der “heiße Scheiß”. Wir treffen uns Mitte Juni 2010 am Mittellandkanal, um mit ein paar Nachtaufnahmen die Grundlagen zu schaffen. Ziel ist das Kraftwerk Stöcken.

Continue reading “Kraftwerk Stöcken [vor 10 Jahren]”