100 Jahre Neues Rathaus [2013/27]

Es ist ein Motiv, das sowohl Touristen wie Einheimische millionenfach abgelichtet haben — ich natürlich auch. Vor Jahren wurde so ein Foto von mir sogar in einen Touristenführer übernommen: Das Neue Rathaus in Hannover, erbaut auf mehr als 6.000 Buchenstämmen, Schrägaufzug zur Kuppel, fertiggestellt 1913, 43 m hoch.

Neulich am Maschteich vor dem Rathaus.

Neulich am Maschteich vor/hinter dem Rathaus.

Trotzdem bin ich natürlich bei einer spontanen Abendaktion dabei, als es in kleiner Gruppe zum Maschpark vor/hinter das Neue Rathaus geht. Kleiner Bonus an diesem Abend ist im Rahmen der 100-Jahr-Feier des Rathauses die Licht-Klang-Installation “Seelewaschen” mit Signallampen und blauen Neonstabbojen, die das sonst eher rötlich/gelbe Motiv ein wenig im komplementären Farbspektrum erweitern (zumal wir leider die blaue Stunde verpaßt haben). Die Klänge erkennt Ziya charmant als Tinnitus, denkt dabei wohl eher an Wilhelm Busch (Musik wird oft nicht schön gefunden, weil stets sie mit Geräusch verbunden.)

Continue reading 100 Jahre Neues Rathaus [2013/27]

Kamerasucher ausgerichtet [20/2013]

Mein Bild der Woche stammt von einer Fotoexkursion zum “lost place” Contiwerk Limmer. Nachdem das Gelände seit mehr als zehn Jahren brach liegt und Tausende von Neugierigen schon die ehemaligen Werkshallen inspiziert haben, komme auch ich endlich einmal dazu — das mit der “Wasserstadt” scheint ja auch noch etwas zu dauern…

Blick durch einen neumodischen Kamerasucher.

Blick durch einen neumodischen Kamerasucher.

Das Bild zeigt eine typische Aufnahmesituation, die Fotofreund Ziya aufgebaut hat: Die Kamera auf dem Stativ (ein schickes “Manfrotto Carbon“) und in diesem Fall mit “live view” ausgerichtet, sogar mit elektronischer Wasserwaage (ich selbst bevorzuge den Blick durch den Sucher und habe sogar einen altmodischen Winkelsucher zum Aufstecken). Der Sucher zeigt dabei ein Motiv, das ich zufällig einige Minuten zuvor selbst so aufnehme.

Continue reading Kamerasucher ausgerichtet [20/2013]

Heckengang Engesohde [03/2013]

Das graue Winterwetter macht es nicht gerade leicht, das Projekt mit einem Bild pro Woche durchzuhalten, denn ohne Schnee auf den Ästen wirkt eine Winterlandschaft sehr dunkel und langweilig. Kalte Temperaturen und eisiger Wind verlocken auch nicht gerade zu Experimenten…

Heckengang auf dem Engesohder Friedhof.

Heckengang auf dem Engesohder Friedhof.

Trotzdem treffe ich mich ziemlich spontan mit Ziya — sein überraschender Vorschlag: Stadtfriedhof Engesohde in Hannover, Nähe Maschsee. Durch die großzügige und fortschrittliche Gestaltung eher eine Parkanlage, die mit vielen Prominenten zu einem historischen Exkurs einlädt (was in mehreren mehrere Broschüren erläutert wird). Vor gut vier Jahren lerne ich die Anlage unter sachkundiger Führung kennen.

Continue reading Heckengang Engesohde [03/2013]

Blick durchs Facettenauge [38/2012]

Der “Park der Sinne” ist ein ExpoProjekt der Weltausstellung im Jahr 2000 in der Region Hannover, das bis heute überlebt — sowohl als “Bauwerk” als auch beim Besucherinteresse. Solche Fotoexkursionen müssen nicht zwangsläufig am Wochenende stattfinden, wenn man die Möglichkeiten der gleitenden Arbeitszeit für eine kurzfristige Verabredung nutzt.

Facettenauge im Park der Sinne

Facettenauge im Park der Sinne.

Continue reading Blick durchs Facettenauge [38/2012]