Schafe [2015 | 43]

Als ich neulich Abend in der Dämmerung nach Hause fahre, nehme ich am Rande eine stark frequentierte Weide wahr — was sind das denn für Tiere? Abseits von Deich und Heide grast eine kleine Schafherde.

Schafe

Schafe.

Wie immer stellt sich die Frage, wie man das Motiv in Szene setzt. Während ich über den Acker stiefele, beantwortet sich die Frage von allein: Die mächtigen Hochspannungsmasten stehen in Kontrast zum grasenden Tier.

Continue reading Schafe [2015 | 43]

Aufrüstung? [09/2013]

Endlich ist der statistisch schneereichste Monat vorbei und der offiziell dunkelsten Winter seit 1970 geht wohl auch zu Ende — der erste über Stunden ungetrübte Sonnenschein [da ahnt man noch nichts vom “Schneechaos” Ende des Monats]. Eigentlich das perfekte Fotowetter, “uneigentlich” aber auch endlich einmal Zeit zu entspannen und sich die Sonne auf die Plautze scheinen zu lassen.

Spiegelreflexkamera mit Steuerung via Tablett-PC.

Spiegelreflexkamera mit Steuerung via Tablett-PC.

Ich fahre zu meinem “Baum der Jahreszeiten”, der fotografisch diesmal schon im Kasten ist. Ich kann es aber natürlich nicht lassen, ein wenig in Sachen Zerstreuung vorzusorgen. Oder: Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

Continue reading Aufrüstung? [09/2013]

Landluft [07/2013]

Wenn manche Leute im schneelosen Januar schon vom Frühling träumen, weise ich seit Jahren darauf hin: Statistisch gesehen ist der Februar der schneereichste Monat. Nun ja, es ist frostig, nachts fisselt es etwas und am Nachmittag ist selten noch etwas davon zu sehen.

Landluft

Landluft

Auf dem Rückweg vom sonntäglichen Mittagessen komme ich an einer Weide vorbei, die mir mit der einsamen Kiefer sehr bekannt vorkommt — weil ich sie vor vielen Jahren schon einmal fotografiere (leider bringe ich aus dem Gedächtnis kein Vergleichsbild zustande). Es ist die ländliche Stille, die beeindruckt, obwohl wir uns nur ein paar Kilometer von der einer Großstadt entfernt befinden.

Continue reading Landluft [07/2013]

Baum der Jahreszeiten [01/2013]

Es ist wieder einmal der Baum der Jahreszeiten. Als Einzelbild vielleicht nicht so spektakulär wie als Teil der Reihe, die ich seit etwa 1½ Jahren verfolge. Außerdem leitet in diesem Fall weniger die fotografische Auswahl, denn der dokumentatorische Aspekt.

Jahreszeitenbaum

Baum der Jahreszeiten.

Die ewige Diskussion um die weiße Weihnacht — es ist m. E. eher die Ausnahme und nicht die Regel. Und das nicht erst, seit Autofahrer dafür abgestraft werden. Dieses Bild vom Jahresende 2012 und der ersten Kalenderwoche 2013 erscheint eher frühlingshaft, immerhin gibt es Heiligabend Regionen mit bis +20 Grad (während es im November zwischendurch etwas winterlich ist). Es bleibt dabei: Der Februar ist statistisch der schneereichste Monat — warten wir’s mal ab…

Continue reading Baum der Jahreszeiten [01/2013]

Pferdeland [48/2012]

Pferdeland Niedersachsen, heißt es. An jeder Ecke findet man sie allerdings nicht, doch ausgerechnet auf der Rückfahrt von einem Termin, liegt eine Koppel direkt an der Bundesstraße. Dazu die herbstlich eingefärbten Bäume.

Pferdeland

Pferdeland

So ein Pferd allein wäre sicher nicht so interessant, aber die besondere Stimmung mit einem Nebel, der die Landschaft in verschiedene Tiefenebenen staffelt. So entsteht eine idyllische Landschaftsaufnahme.

Continue reading Pferdeland [48/2012]