Meister Adebar [2019|20]

Bin heute früh mit dem Filius unterwegs. Der will schon früh morgens zum Spielplatz — und selbst mit dem Fahrrad dort hinfahren (knapp 2 km). Danach ist noch viel Zeit, bis wir mittags zu Oma und Opa eingeladen sind. Es ist also noch Gelegenheit, ein bißchen die Umgebung zu erkunden.

Meister Adebar

Meister Adebar

Trecker gehen immer. An einem nahegelegenen See mäht ein Bauer gerade seinen Wiesen und preßt das Heu in Ballen. Ein Weißstorch (Ciconia ciconia) nutzt die Gelegenheit zur Futtersuche und ist spannend zu beobachten. Übrigens, alle Störche sind Fleischfresser. Wenn er also die frisch gemähte Wiese abschreitet, hofft er auf fette Beute: Fische, Frösche und Nagetiere wie Wühlmäuse oder Hamster — oder auch große Insekten.

Aufnahme mit 150 mm (300 mm KB) frei Hand und ein deutlicher Ausschnitt, obwohl der Vogel groß und nicht gerade scheu ist. Das nur als Info für die Leute, die mit Superzoomkameras auf diese Entfernung Singvögel fotografieren wollen.

Frühlingsanfang mit Storch [2018|12]

Sowohl kalendarisch als auch meteorologisch soll ja Frühling sein. Nach der “russischen Keule/Peitsche” mit Temperaturen bis -12 Grad ist es ja schon ein paar Tage ziemlich mild, doch nachts noch immer frostig. Vielerorts schneit es sogar wieder…

Storch

Storch

Bei einer kleinen Tour durch die Feldmark zwischen Lehrte und Peine (auf dem 52. Breitengrad) entdecke ich einen Storch: Inzwischen muß man fragen, ist er schon da oder war er gar nicht weg?

Aufgenommen frei Hand mit 150 mm (300 mm KB; 1/320 s, Blende 5,6 bei ISO 1.250), zum Glück bildstabilisiert.