B(a)uchladen [2019|50]

Im Stadtteil Hannover-Linden ist immer Flohmarkt, und das geht so: Wenn du es noch für brauchbar hälst, stellt du es in der Regel auf die vors Haus gemauerten Müllhäuschen. Wenn du Parterre wohnst, legst du es auch gern mal auf den Fenstersims. (Wenn du im falschen Stadtteil wohnst, wirfst du es einfach aus dem 14. Stock.)

Der B(a)uchladen in Linden.

Der B(a)uchladen in Linden.

Bei der Gelegenheit komme ich an einem B(a)uchladen vorbei, der recht übersichtlich drei Titel anbietet (leider ist der Hinweis “Windows” nur ganz klein rechts oben in der Ecke zu lesen). Merke: Im Land der Dichter und Denker sind Bücher fast wertlos geworden, materiell als auch immateriell (ich habe vor ein paar Jahren nicht ganz leichtfertig meine “repräsentative Bücherwand” zu einem großen Teil entsorgt).

Schnappschuß mit der Kamera, die man (fast immer) dabei hat: Smartfon im Automatikmodus, allerdings mit Grundbearbeitung in Lightroom (so viel Zeit muß sein).

Continue reading B(a)uchladen [2019|50]

Zucchini unbeeindruckt [2019|43]

Als ich vor ein paar Wochen meine Zucchini-Ernte begutachte, ist es “normale” Erntezeit. Nun haben wir Ende Oktober — und meine Zucchini zeigt sich unbeeindruckt.

Zucchini unbeeindruckt

Zucchini weiterhin unbeeindruckt.

Sie bildet fleißig Blüten und es enstehen auch noch Früchte (Region Hannover, 52. Breitengrad). Vielleicht liegt es auch an meinen süßen Trauben, die ich nur teilweise geerntet habe und die noch viele Insekten anziehen. Daneben noch etwas Kapuzinerkresse, die zaghaft blüht. — Keine besondere Bildbearbeitung, Schnappschuß mit dem Smartfon (ISO 64, f2, 1/35 s).

Selfie im Moor [2019|22]

Wenn Uli und ich am Vatertag losziehen, haben wir keinen Bollerwagen dabei, der würde auf unserer Tour ganz schön rumpeln. Wir schleppen stattdessen schwere Rucksäcke auf schmalen Pfaden durchs Moor. Darin weder Grill noch Hopfenkaltschale, sondern unser Fotoequipment, denn es ist wieder Zeit der Moorrose (Kalmia).

Selfie im Moor

Selfie im Moor.

Das haben wir in den den vergangenen Jahren schon öfter gemacht und es hat sich gewissermaßen zur Tradition entwickelt. Ich habe es jahrelang mit meinen Eltern gemacht, Uli mit seiner Familie. Bald wird uns hoffentlich auch mein Sohn begleiten.

Continue reading Selfie im Moor [2019|22]

Diskretion [2019|07]

Die beste Kamera ist die, die man dabei hat. Das gilt heutzutage besonders für die unentbehrliche “Zugabe” eines Mobiltelefons: Die Bildqualität ist bei gutem Licht in Ordnung und man hat sie fast immer dabei.

Diskretion

Diskretion, bitte Abstand halten.

Außerdem ist das ewige am Handy Herumgefummele allgemein akzeptiert und “unverdächtig”. Wie wäre es, wenn ich dort mit einer Kamera — gar einer Spiegelreflex — hantieren würde..?

Continue reading Diskretion [2019|07]

Unfaßbar [2018|42]

Man macht sich inzwischen über Smartfon-Zombies lustig, spendiert ihnen mancherorts sogar Bodenampeln. Doch in Hannover/Limmer wird aus Spaß tragischer Ernst: Ein smartfonender Fußgänger latscht einem Radfahrer in den Weg. Dieser ist darüber so erbost, daß er nach einem Streit handgreiflich wird.

2018-10-18-Unfaßbar

Limmerstraße in Hannover

Für den Fußgänger endet diese Unachtsamkeit tödlich. Nicht, weil er vor ein Auto rennt, sondern der Radfahrer ihn verfolgt, offenbar gezielt zusammenschlägt und tödliche Verletzungen zufügt!

Continue reading Unfaßbar [2018|42]