Lightpainting am Maschsee [2020|21] #corona

Es gibt ja gelegentlich die Situation, daß man nach einer Fotoaktion nach Hause kommt — und dann die Bilder auf dem Bildschirm nicht so toll aussehen, wie man es sich vor Ort erhofft hatte. Beim Lightpainting ergeht es mir oft andersherum: Ich bin immer wieder positiv überrascht und habe selten zuvor beim ersten Sichten in Lightroom so viele 4-Sterne-Bewertungen für das unbearbeitete Bild vergeben.

Lightpainting

Lightpainting am Maschsee|Hannover.

Continue reading “Lightpainting am Maschsee [2020|21] #corona”

Der Alchemist [2020|20] #corona

Ich hab’ da mal etwas ausprobiert… Nachdem ich für meine “Feuer & Flamme“-Fotos schon ein bißchen was aufgebaut hatte, habe ich mir gedacht, daß man dies noch für ein anderes Motiv nutzen könnte. Vor ein paar Monaten habe ich ja schon einmal Wasser eingefroren, ganz ohne Kühltruhe.

Der Alchemist

Der Alchemist.

Continue reading “Der Alchemist [2020|20] #corona”

Einfache Dinge [2020|18] #corona

Ich mache einen Fotowalk, einfach mal so “um den Block”. Manchmal sind es die einfachen Dinge, die einem auf- und gefallen, wie beispielsweise die Drahtrolle.

-Weidezaun

Drahtrolle.

Durch das 85er (KB) mit weit geöffneter Blende 2 löst sich der Hintergrund auf. In der Bearbeitung zum Schwarzweißbild rücken die Linien weiter in den Vordergrund.

Heh, da sitzt ‘ne Fliege an der Wand [2020|17] #corona

Was werde ich ich zum Teil wegen meiner Tipps zur einfachen Makrofotografie angefeindet: Es geht keinesfalls ohne spezielles Makroobjektiv, Zoomobjektive sind “Scherben” und wenn du nicht mindestens 200 Bilder “stackst”, dann hast du sowieso keine Ahnung. Sicherlich kann man damit das Optimum an Qualität erreichen, fragt sich nur, ob ein lebendes(!) Insekt so lange auf dich wartet.

Makrofoto Fliege

Makrofoto einer Fliege.

Fast alle Superaufnahmen, die du bei Spezialisten zu sehen bekommst, sind Präparate! Aber zum Glück geht es auch anders…

Continue reading “Heh, da sitzt ‘ne Fliege an der Wand [2020|17] #corona”

Sonnenbad am Annateich [2020|17] #corona

Mit Sohnemann mache ich einen kleinen Spaziergang im nahegelegenen Hermann-Löns-Park (Hannover). Es ist sonnig, aber Dank leichter Brise sehr angenehm (obwohl ich am vergangenen Wochenende sicherheitshalber schon Sonnencreme LSF 30 bzw. 50 im Einsatz hatte). Im Gegensatz zum Maschsee sind sehr wenige Leute unterwegs und man sieht auch nie mehr als zwei Leute zusammen, meist sogar wahrscheinlich Hausgemeinschaften. Allerdings scheinen die sonst zahlreichen Wasservögel ebenfalls Abstand zu halten.

Bleßhuhn sonnt und putzt sich am Annateich im Hermann-Löns-Park.

Bleßhuhn sonnt und putzt sich am Annateich im Hermann-Löns-Park.

Das Bleßhuhn steht nicht auf dem Wasser, sondern auf einem herabgesunkenen Ast und putzt und sonnt sich. Im Vordergrund gehen Schatten und Spiegelung ineinander über. Weil Objektivwechsel unterwegs ohne dritte Hand oder Ablagemöglichkeit etwas mühsam sind, wird der Nachmittag zum 7,5-mm-Fotowalk. Ich liebe diese extreme Perspektive eines Superweitwinkelobjektivs, wenngleich sie sich an MFT etwas relativiert.

Continue reading “Sonnenbad am Annateich [2020|17] #corona”

Geschäftiger Lost Place [2020|14] #corona

Man muß ja das Beste daraus machen… Nachdem “du weißt schon wer” zum vierten Mal in Folge den Umgang mit Sohnemann vereitelt und die Staatsmacht tatenlos daneben steht, wird aus dem reservierten Nachmittag ein Fotowalk am Lindener Hafen. Vielen Dank an Fotofreund Holger, der sich kurzfristig aufs Fahrrad schwingt, damit ich dort nicht allein herumgeistere.

Silo Lindener Hafen

Unterwegs am Lindener Hafen…

Dort gibt es als lost place ein altes Silo. Die Location ist fast schon so bekannt und rege besucht, wie die nahegelegene Conti Wasserstadt, bei der nach mehr als zehn Jahren “Planung” eher Neubauten entstehen, denn die groß angekündigte Umwidmung. Der Charme geht langsam aber sicher verloren.

Continue reading “Geschäftiger Lost Place [2020|14] #corona”

Lightpainting — der Boden ist Lava [2020|07]

Mein Sohn hat sich beschwert, daß ich Lightpainting immer nur mit den “üblichen Verdächtigen” mache. Also nutzen wir die dunkle Jahreszeit für eine eigene Session — Übung genug habe ich ja.

Erste Schritte auf dem Spielplatz...

Erste Schritte auf dem Spielplatz…

Damit es nicht zu kompliziert wird, gehen wir auf den Spielplatz nebenan. Das könnte eine tolle Location sein, aber durch viele beleuchtete Fenster und ein blödes Kellerlicht im Hintergrund paßt es nicht wirklich. Aber für erste Übungen reicht es. Ivo bevorzugt mein selbstgebasteltes “Lichtschwert” aus Leuchtdioden und Kabelkanal. Wichtig ist, dem (kleinen) Künstler zu vermitteln, daß man nicht nur auf einer Stelle malen sollte. Und der Fotograf verzichtet auf komplizierte Regieanweisungen, sondern läßt die Kamera “mitlaufen”.

Continue reading “Lightpainting — der Boden ist Lava [2020|07]”

Osterleuchten [2019|16]

Es ist immer gut, eine vernünftige Kamera dabei und ein Stativ im Auto zu haben. So kann es vorkommen, daß am Fotostammtisch nicht nur klug daher geredet wird, sondern man auch spontan zu Fotoaktionen aufbricht…

Lightpainting im Georgengarten

Lightpainting im Georgengarten.

Fotofreund Karl-Heinz hat außerdem ein wenig Lightpainting-Equipment im geräumigen Auto dabei (mit faltbarem Bollerwagen), so daß wir kurzfristig in den nahegelegenen Georgengarten hinübergehen können.

Continue reading “Osterleuchten [2019|16]”

Eigentlich müßte der Rasen gemäht werden [2019|01]

Ich sitze gemütlich auf der Terrasse an einer windgeschützten Ecke, genieße ein paar schüchterne Sonnenstrahlen und denke bei mir, eigentlich müßte der Rasen ja mal wieder gemäht werden… Ups, es ist ja Neujahr, Winter, Rasenmäher eingemottet — ob das nach der Gemeindeordnung überhaupt gestattet ist?

Muß Rasengemäht werden?

Muß Rasengemäht werden?

Es ist übrigens das Gras, welches ich noch im September/Oktober ausgesät habe (weil die Packung rumstand). Die verhältnismäßig milden Temperaturen in Kombination mit recht viel Regen scheinen dem Wachstum nach dem heißen Sommer gut zu bekommen. Schnappschuß, bevor wieder Schauer und Windböen die Regie übernehmen. Vom unteren Bildrand greift eine Hand ins Leere… — Lumix 12 mm (24 mm KB) 1/125 s bei Blende 3,5 und ISO 250).