Drostes Treppenhaus beim Barcamp [2017|18]

Am 6. und 7. Mai 2017 findet in Hannover das vierte Barcamp statt. Dank der Organisation durch Theresa Röhrle und Rene Glembotzky und engagierter Sponsoren flutscht das auch. Vielen Dank dafür!

Treppenhaus

Treppenhaus mit Droste-Effekt.

Locationsponsor ist wieder die Dr.-Buhmann-Schule, die an zwei Standorten in historischen Gebäuden untergebracht ist. Licht und Luft geben dem Treppenhaus des altehrwürdigen Gebäudes hat einen besonderen Charme. Viele Besucher lichten es dann auch mit einem Schnappschuß ab…

Continue reading Drostes Treppenhaus beim Barcamp [2017|18]

Baum der Jahreszeiten — oder: aus 700 mach’ 4.

Erst ist es einfach nur ein Baum, der frei auf einer Wiese steht und deshalb eine schöne organische Form herausbildet. Und dann komme ich nach dem sonntäglichen Besuch bei den Eltern bei einem Verdauungsspaziergang immer öfter daran vorbei.

Der Baum der Jahreszeiten.

Der Baum der Jahreszeiten.

Es entwickelt sich eine Idee…

Continue reading Baum der Jahreszeiten — oder: aus 700 mach’ 4.

Den Himmel mit Lightroom zerknittern. [2016|25]

Die Tage werden schon wieder kürzer — war denn schon Sommer? Ende Juni ist die Ernte auf den Getreidefeldern im Norden der Republik schon in vollem Gange. Zeit, bei einem Spaziergang mit Junior ein Sommerfoto zu machen: Blauer Himmel, starke Wolken und ein üppiges Feld. Zur Blickführung dienen die Schlepperspuren, die auch im Vordergrund einen Akzent setzen.

Den Himmel mit Mogrify zerknittert.

Den Himmel mit Mogrify zerknittert.

Continue reading Den Himmel mit Lightroom zerknittern. [2016|25]

Lieber den Reiher auf dem Dach… [2016|16]

Seit ein paar Jahren beobachte ich einen Reiher — kann es der selbe sein? — der morgens von Süden her über mein Haus fliegt und abends wieder zurück. Woher er kommt weiß ich nicht, Ziel sind vermutlich ehemalige Klärteiche einer vor Jahren geschlossenen Zuckerfabrik.

Reiher am Start

Reiher am Start

Seit ein paar Tagen landet er allerdings regelmäßig auf den Dächern der Nachbarhäuser. Es wirkt immer ein wenig skurril, wenn sich ein Schreitvogel mit sehr langen Beinen dort niederläßt, wo man sonst nur flinke Singvögel oder eine Taube erwartet. Tatsächlich setzt sich ein Graureiher aber auch auf Äste in großen Bäumen.

Continue reading Lieber den Reiher auf dem Dach… [2016|16]

In eigener Sache: Das richtige Seitenverhältnis.

Mit meinen Projekt “1 Foto pro Woche” möchte ich ja nicht nur die Kamera vor dem Verstauben bewahren, sondern auch neue Techniken erproben und Erfahrungen sammeln. Eine bisher wenig beachtete Erkenntnis heißt: Es ist langfristig ungünstig, nicht aufs Seitenverhältnis des Bildes zu achten. Auch unter Fotofreunden gibt es Glaubensfragen: Amateurkameras machen Bilder mit einem Seitenverhältnis 3 : 4, während Profikameras Fotos im Verhältnis 2 : 3 belichten. Und ganz üble Schnappschußapparate orientieren sich am Kinofilm mit 16 : 9.

Doch das alles spielt nur eine untergeordnete Rolle, wenn wir uns einmal die Möglichkeiten für den Output ansehen:

  • Wenn man sich Bilder formatfüllend auf dem Bildschirm oder Fernseher ansehen möchte, bleibt inzwischen fast nur noch 16 : 9 übrig — weil ja “Full HD” Maßstab aller Dinge ist… Und prinzipiell auch nur im Querformat.
  • Läßt man bei einem Dienstleister Vergrößerungen machen, gibt es alle möglichen festen und “krummen” Formate, wobei o. g. Seitenverhältnisse eine untergeordnete Rolle spielen.

Ist das Seitenverhältnis überhaupt ein Problem und wie kann man damit umgehen?

Continue reading In eigener Sache: Das richtige Seitenverhältnis.

Feuerwache 2 Hannover [37/2012]

Anfang September ist der Presseclub wieder einmal „vor Ort“. Wir besuchen die Berufsfeuerwehr Hannover, Feuer- und Rettungswache 2. Nach einem umfassenden Vortrag von Pressesprecher M. Hintz über die Aufgaben der Feuerwehr, dem Zusammenspiel mit anderen Dienststellen sowie der weiteren Entwicklung speziell in Hannover, gibt es noch ein Außenprogramm.

Feuerwache 2 Hannover

Feuerwache 2 Hannover.

Continue reading Feuerwache 2 Hannover [37/2012]

Zug im Nebel [2011|44]

Der “goldene Oktober” verwöhnt uns auch im November noch mit Sonnenschein und milden Temperaturen. Der heutige Sonntag allerdings ist nebelig. Eigentlich ein auch interessantes Fotowetter — wenn man denn das richtige Motiv findet, zum Beispiel eine schöne Landschaft.

Zug im November-Nebel
Zug im November-Nebel.

Ich habe meine Kamera dabei, um für überraschende Sonnenstrahlen vorbereitet zu sein. Leider klart es nicht mehr auf, sondern es wird düster… Auf dem Heimweg überquere ich eine Bahnanlage (alter Güterbahnhof bei Lehrte), wo Beleuchtung und Signalanlagen im Nebel für interessante Lichteffekte sorgen: Das Schimmern der Lampen und Signale sowie die Reflexionen auf den Gleisen und dem Dach des Zuges.

Continue reading Zug im Nebel [2011|44]