Fotowalk Nachtaufnahme [2020|40] #corona

Da wegen der #Corona-Auflagen unsere Fotoabende in geschlossenen Räumen nicht wirklich Spaß machen, machen wir das Beste daraus: Runter vom Sofa und fotografieren!

Hannover Neues Rathaus

Hannover: Landtag und Neues Rathaus bei Nacht.

Eigentlich steht der Fotowalk unter dem Motto “Streetfotografie“. Deshalb habe ich nur mein 35er und 50er (KB) dabei. Leider wird es jetzt schon ab 19 Uhr zügig dunkel, so daß mit Street wenig zu machen ist. Zum Glück habe ich fast immer ein Stativ im Kofferraum liegen…

Continue reading “Fotowalk Nachtaufnahme [2020|40] #corona”

Milchstraße II [2020|34] #corona

Es gibt Leute, die nicht nur reden, sondern auch machen. So hat unsere kleine Fototruppe nach einer Menge Lightpainting für dieses Wochenende ein kleines Astrofotografie-Projekt geplant: die Milchstraße fotografieren. Das mit dem reinen Fotografieren ist gar nicht sooo kompliziert, es bedarf aber einer strikten Terminplanung, denn die Milchstraße ist nicht immer sichtbar. Und: man möchte auch nicht unbedingt nachts um 3 Uhr unterwegs sein.

Milchstraße

Milchstraße erahnt…

An diesem Wochenende ist eine Beobachtung ab ca. 23 Uhr möglich. Wichtiger ist, daß du einen vernünftigen Vordergrund brauchst, denn sonst ist das Foto eher langweilig. Ulrich hat dazu einen See ausgeguckt — leider eine Stunde Fahrtzeit von mir entfernt. Leider ist die Wetterlage eher bewölkt bis “dicht”… (weshalb ich schweren Herzens verzichte)

Continue reading “Milchstraße II [2020|34] #corona”

Leben in der Dystopie? [2020|32] #corona

Eigentlich möchte ich auf der Rückfahrt von einem Treffen den aufgehenden Vollmond fotografieren. Zum Glück habe ich ein Stativ im Kofferraum liegen und an der Kamera eine L-Bracket für alle Fälle Aber bis ich eine passende Position finde… Außerdem werde ich mit MFT nicht warm. Was ich mit meiner dSLR in nullkommanix mit einer manuellen Belichtungsreihe löse, fummelt mir ständig eine Automatik auch bei “M” dazwischen. Sicherlich kann man das in den Tiefen des Menüs irgendwie umstellen — aber nicht, wenn du nachts auf einem Acker stehst.

Kraftwerk bei Nacht

Kraftwerk bei Nacht.

Raus kommen 60 Sekunden bei Blende 5,6 zwar deutlich zuviel für den Mond, aber prima für die Landschaft, Kraftwerk und Windräder von “neulich” aus einer anderen Perspektive.

Continue reading “Leben in der Dystopie? [2020|32] #corona”

Lightpainting am Maschsee [2020|21] #corona

Es gibt ja gelegentlich die Situation, daß man nach einer Fotoaktion nach Hause kommt — und dann die Bilder auf dem Bildschirm nicht so toll aussehen, wie man es sich vor Ort erhofft hatte. Beim Lightpainting ergeht es mir oft andersherum: Ich bin immer wieder positiv überrascht und habe selten zuvor beim ersten Sichten in Lightroom so viele 4-Sterne-Bewertungen für das unbearbeitete Bild vergeben.

Lightpainting

Lightpainting am Maschsee|Hannover.

Continue reading “Lightpainting am Maschsee [2020|21] #corona”

Doppelstöcker [2016|12]

Schon wieder ein Eisenbahnmotiv. Während die Bahnübergänge aus dem Stadtbild weitgehend verschwunden sind, gibt es sie noch “auf dem Lande” und bieten hin und wieder ein interessantes Fotomotiv. Da ich allein dort warte, kann ich in Ruhe Aufnahmen machen.

Kreative Pause an der geschlossenen Bahnschranke.

Kreative Pause an der geschlossenen Bahnschranke.

Es handelt sich um einen Doppelstockwagon der Westfalenbahn, die neuerdings auch in der Region Hannover unterwegs ist. So ergeben sich auch die Streifen: Dunkelblau die Lackierung, hell die beleuchteten Fenster. Davor in rot-weiß die geschlossene Schranke.

Continue reading “Doppelstöcker [2016|12]”

Contiwerk Limmer [2013|21]

Der Unterschied zwischen knipsen und fotografieren liegt zum großen Teil in der bewußten Wahrnehmung (so ähnlich wie bei bunt und farbig). So möchte ich mit der Sparte Straßenfotografie (street photo) gern den gewöhnlichen Alltag bewußt im Bild festhalten. Dazu gehört auch der “Abbau” oder schlicht Zerfall von Gebäuden oder ganzen Stadtteilen, unter Fotografen auch “lost places” genannt.

Continental Limmer

Continental Limmer

In der Region Hannover gehört dazu eine von vielen Produktionsstätten der Continental AG, ein Unternehmen, das neben Reifen auch eine Menge anderer Dinge herstellt. Trotz Expansion wird im Jahr 2000 das Werk Limmer nach rund 70 Jahren geschlossen (ehemals Hannoversche Gummiwerke Excelsior, seit 1862). Doch nicht alle Teile werden abgerissen, weil ein Bauunternehmen dort als “Wasserstadt Limmer” schicke Lofts und eine Wohnsiedlung errichten möchte (ähnlich ergeht es Villa Nordstern).

Continue reading “Contiwerk Limmer [2013|21]”