Selfie im Moor [2019|22]

Wenn Uli und ich am Vatertag losziehen, haben wir keinen Bollerwagen dabei, der würde auf unserer Tour ganz schön rumpeln. Wir schleppen stattdessen schwere Rucksäcke auf schmalen Pfaden durchs Moor. Darin weder Grill noch Hopfenkaltschale, sondern unser Fotoequipment, denn es ist wieder Zeit der Moorrose (Kalmia).

Selfie im Moor

Selfie im Moor.

Das haben wir in den den vergangenen Jahren schon öfter gemacht und es hat sich gewissermaßen zur Tradition entwickelt. Ich habe es jahrelang mit meinen Eltern gemacht, Uli mit seiner Familie. Bald wird uns hoffentlich auch mein Sohn begleiten.

Continue reading Selfie im Moor [2019|22]

Kalmia — am Ball bleiben [25/2013]

Gute Fotos haben auch etwas mit Geduld und Ausdauer zu tun. So verabreden wir uns schon zum vergangenen Wochenende, um wie fast jedes Jahr einen Spaziergang durchs Moor zu machen und u. a. die Kalmia-Blüte zu fotografieren. Leider überwiegen beim ersten Termin noch die Knospen, die zwar ein schönes neues Makromotiv abgeben, aber der landschaftliche Eindruck “Flammendes Moor” bleibt noch weitgehend aus. So geht es diese Woche nochmals dorthin — und es lohnt sich.

Für ein gutes Foto muß man sich ins Zeug legen.

Für ein gutes Foto muß man sich ins Zeug legen.

Unverzagt schleppt Fotofreund Ulrich wieder sein umfangreiches Equipment fürs Fotostacking mit: Das ist eine moderne Aufnahmetechnik, mit der man durch Kombination mehrerer Bilder die Schärfentiefezone deutlich erweitern kann, was gerade der Makrofotografie zu Gute kommt. Die Lösung, wenn man Krabbelgetier unter 10 mm ablichten möchte.

Continue reading Kalmia — am Ball bleiben [25/2013]