Blick durch die Glaskugel [2019|17]

Ich liebe ja Superweitwinkelobjektive, bis 14 mm (KB) bin ich zur Zeit ausgestattet. Allerdings fehlt mir noch ein Fisheye mit der charakteristisch rund verzeichneten Abbildung (ich hatte schonmal 4,5 mm für APS C)

Blick durch die Glaskugel

Blick durch die Glaskugel

Aber eine interessante Fototechnik zum Experimentieren ist der Blick durch die Glaskugel. Die bestellst du in einschlägigen Quellen — ist dann meist aus Acryl — und sollte möglichst keine Einschlüsse, Blasen oder Kratzer haben. Dann fotografierst du einfach los: Bei nahen Objekten ergibt sich ein Lupeneffekt, bei weiter entfernten ähnelt es dem Fisheyeobjektiv.

3. Advent: Auf dem Weihnachtsmarkt [2016|49]

Kaum eine Fotogruppe die in diesen Tagen nicht die glorreiche Idee hat, einen Photowalk über einen Weihnachtsmarkt zu machen. Da fährt man dann sogar in die Nachbarstadt, wo (wie immer) alles attraktiver sein soll.

Auf dem Weihnachtsmarkt.

Auf dem Weihnachtsmarkt.

Eigentlich bin ich ja wegen der Weihnachtsfeier meines Juniors in der KiTa “entschuldigt”, aber die Kleinen halten nicht so lange durch, wie für die Veranstaltung geplant (und Glühwein gibt’s auch nicht). So lasse ich mich anschließend doch noch überreden.

Continue reading 3. Advent: Auf dem Weihnachtsmarkt [2016|49]

Die Welt ist eine Kugel [2016|34]

Erst bibbern wir lange, es regnet viel, dann wird es bullig warm und plötzlich macht sich schon wieder Spätsommerstimmung breit. Mit meiner neuen “zufälligen” Errungenschaft mache ich ein paar “Testbilder”, die zum Glück zu mehr taugen.

Ich liebe die extreme Perspektive.

Ich liebe die extreme Perspektive.

Quasi vor der Haustür gibt es Wiesen und Felder, die auf einigen Brachflächen eine schöne spätsommerliche Blumenwiese entstehen lassen. Eigentlich locken mich die weithin sichtbaren Sonnenblumen dorthin, aber dazwischen blühen noch eine Menge anderer Pflanzen.

Continue reading Die Welt ist eine Kugel [2016|34]

Conti im Fischauge [2013/44]

Obwohl die Spiegelreflexkamera noch immer Garant für beste Ergebnisse ist, sind Größe und Gewicht für “immer dabei” oft hinderlich. So beschränke auch ich mich bei manchem Spaziergang auf meine handlichere Kompaktkamera.

Wasserstadt im Fishauge

Wasserstadt im Fischauge

Ein Gang führt am “lost place” Continentalwerk Limmer vorbei, wo seit fast zehn Jahren das Wohngebiet Wasserstadt entstehen soll. Wasser gibt es links und rechts in Form von Kanälen und auch das Gelände steht stellenweise unter Wasser (obwohl es nicht besonders viel geregnet hat). Ungewöhnlich, Anfang November eine noch blühende Pflanze zu finden, die im Kontrast zum verlassenen Werksgelände steht. Wie setze ich sie am besten in Szene?

Continue reading Conti im Fischauge [2013/44]

Ins Altglas linsen [2011|06]

Ich hadere ja ein wenig mit APS C, weil wegen des Cropfaktors ja besonders Weitwinkelobjektive an Power verlieren. Für meine analoge “Vollformat” EOS 5 habe ich mit 20 mm ein tolles Weitwinkelobjektiv, das auf meiner EOS 50d mit APS C leider zu recht langweiligen 32 mm verkümmert. Immerhin kann ich später mit dem Tamron 10 – 24 mm (16 – 38 mm KB Bildwinkel) gut kompensieren.

Einblick mit dem zirkularen Fisheye von Sigma.

Einblick mit dem zirkularen Fisheye von Sigma.

Ist das schon das Ende der Fahnenstange? Nein, Sigma bietet sagenhafte 4,5 mm als zirkulares Fischauge für APS C. Braucht man das?

Continue reading Ins Altglas linsen [2011|06]