Biometrisches Paßfoto selbst erstellen. [Workshop]

Man glaubt es kaum, anders als landläufig angenommen, gibt es keine Pflicht einen (Personal-) Ausweis mitzuführen. Es gibt lediglich eine Pflicht einen Personalausweis zu besitzen… So muß man alle Jahre zum Amt dackeln — das sich jetzt euphemistisch „Bürgerbüro“ nennt — und dort einen neuen beantragen, macht rund 30 Euro!

Biomtrisches Paßfoto selbst anfertigen.

Biomtrisches Paßfoto selbst anfertigen.

Prinzipiell kommen dazu noch die Kosten für ein biometrisches Paßbild sowie der Aufwand überhaupt erstmal zum Fotografen zu gehen. Dank ausgereifter Digitaltechnik kann man dies inzwischen in guter Qualität „nebenbei“ selbst erledigen.

Continue reading “Biometrisches Paßfoto selbst erstellen. [Workshop]”

Die Kuppeln von Tattooine [2017|19]

Die Kuppeln von Tattooine.

Die Kuppeln von Tattooine.

Jedes Jahr um diese Zeit leuchten die Rapsfelder und bestimmen das Bild der Landschaft. Nach dem Muttertagskaffee drehe ich eine Runde und überlege, wie ich das leuchtende Gelb fotografisch einfangen könnte. Da kommt mir der Zufall zu Hilfe…

Continue reading “Die Kuppeln von Tattooine [2017|19]”

Schwanengesirre [41/2012]

In der Natur des Projektes “52 Pic[k]s — jede Woche ein neues Foto” liegt es, daß die Bilder ganz unterschiedliche Themengebiete streifen. Diesmal ist es ein eher schlichtes Foto fliegender Schwäne.

Schwäne im Anflug

Schwäne im Anflug.

Wie so oft ist es die Geschichte dahinter, die das Foto bemerkenswert macht — und welche andere ermutigen soll zu fotografieren, statt sich über das “richtige” Vorgehen am Stammtisch von den großen Theoretikern belehren zu lassen. Denn bei einem Spaziergang in der Nähe eines Sees höre ich auf einmal ein sirrendes Geräusch hinter mir. Ich drehe mich um, und sehe eine Gruppe Schwäne auf mich zufliegen. Einen Moment zögere ich noch, greife dann aber doch ohne weiter nachzudenken in die Fototasche, denn in dieser Situation ist es egal, ob man nicht doch das Tele draufsetzt oder einen “besseren” Standort aufsuchen könnte. Wer jetzt nicht handelt, wird eine so günstige Gelegenheit kaum wieder bekommen.

Continue reading “Schwanengesirre [41/2012]”