Ich habe eine Meise [17/2012]

Vor meinem Bürofenster wächst eine Hainbuchenhecke — der große Spaß für die gesamte Vogelschar und auch für mich Gelegenheit, ab und zu den Blick schweifen zu lassen. Und weil ich auf einen Schnappschuß spekuliere, liegt meine Kamera griffbereit neben mir auf dem Schreibtisch.

Kohlmeise

Kohlmeise zu Besuch.

Continue reading Ich habe eine Meise [17/2012]

Eiche der Jahreszeiten [16/2012]

Es ist immer wieder interessant, in Bildern einen zeitlichen Ablauf zu dokumentieren — Sekundenbruchteile in die Länge gezogen (Zeitlupe) oder langsame Vorgänge über Jahre auf Sekunden geschrumpft (Zeitraffer). Schöne Motive dazu finden sich immer wieder in der Natur.

Die Eiche im Wandel der Jahreszeiten.

Die Eiche im Wandel der Jahreszeiten.

Continue reading Eiche der Jahreszeiten [16/2012]

Birkenhaut oder Waldkauz [14/2012]

Birkenrinde oder Waldkauz?

Birkenrinde oder Waldkauz?

Das Bild zeigt ein großes Stück abgefallener Birkenrinde. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, scheint mir die “Haut” der Birke besonders interessant und vielseitig. Der monochrome Charakter wird in diesem Fall durch einen in diese Szene hineingefallenen Holunderast vorsichtig gestört und aufgelockert.

Continue reading Birkenhaut oder Waldkauz [14/2012]

Übung macht den Meister [12/2012]

Übung macht den Meister — jederzeit. So gibt es tatsächlich noch Leute, mit denen man spontan einen Fotospaziergang — denglisch “Photowalk” — durchs Revier machen kann. Die ersten wirklich warmen Sonnenstrahlen im März laden dazu ein. Der Treppenaufgang zu einer Unterführung ist eine wunderbare Location für Portraitaufnahmen “in action” ohne die sterile Studioatmosphäre. Und wenn man als Fotografierter dabei eine Kamera in der Hand hat, schießt man eben zurück.

Übung macht den Meister

Übung macht den Meister.

Continue reading Übung macht den Meister [12/2012]