Kalmia Angustifolia [23/2012]

Die Blüte der Moorrose , Kalmia Angustifolia. Es ist eine der wenigen Stellen in ganz Kontinentaleuropa, wo man diese Pflanze findet und die einen rötlichen Schimmer über das Moor in der Region Hannover legt. Man nimmt an, daß sie bereits 1834 dort von Naturfreunden dort angesiedelt wird, von Hermann Löns wird sie 1898 wiederentdeckt. Die Heimat ist Kanada, der Name geht auf den schwedischen Botaniker Pehr Kalm zurück.

Im Moor zur Kalmia-Blüte.

Naturfreunde besuchen Moorrose

Continue reading Kalmia Angustifolia [23/2012]

Weihnachtsstern zum Jahreswechsel [52/2011]

Welches soll das letzte Bild des Jahres werden, der KW 52, die am 1.1.2012 endet? Mitten im Winter, wo bei zeitweise +11 °C in meinem Garten die Gänseblümchen blühen oder an meinem Lieblingssee der Kormoran fischt. Das paßt so gar nicht zur Winter- oder Silvester-Stimmung…

Weihnachtsstern

Weihnachtsstern

Das passende Motiv finde ich auf der Heimfahrt als ich an einem Bauernhof vorbeikomme: Rundherum grünt es zwar auch dort, aber unter dem Vordach leuchtet strahlend gelb noch ein Weihnachtsstern, der an die Feiertage und den Jahreswechsel erinnert. Bei dem grau verhangenen Himmel sind die Farben gedeckt, Holzscheite und rote Ziegelmauer vermitteln unaufdringlich einen rustikalen Charakter.

Continue reading Weihnachtsstern zum Jahreswechsel [52/2011]

Ins Altglas linsen [2011|06]

Ich hadere ja ein wenig mit APS C, weil wegen des Cropfaktors ja besonders Weitwinkelobjektive an Power verlieren. Für meine analoge “Vollformat” EOS 5 habe ich mit 20 mm ein tolles Weitwinkelobjektiv, das auf meiner EOS 50d mit APS C leider zu recht langweiligen 32 mm verkümmert. Immerhin kann ich später mit dem Tamron 10 – 24 mm (16 – 38 mm KB Bildwinkel) gut kompensieren.

Einblick mit dem zirkularen Fisheye von Sigma.

Einblick mit dem zirkularen Fisheye von Sigma.

Ist das schon das Ende der Fahnenstange? Nein, Sigma bietet sagenhafte 4,5 mm als zirkulares Fischauge für APS C. Braucht man das?

Continue reading Ins Altglas linsen [2011|06]

Nachts im Landesmuseum [2009]

Termin außer Haus im Niedersächsischen Landesmuseum: Der niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann (CDU), erläutert den zahlreichen Zuhörern des Presse Club Hannover sachkundig und spannend das Thema “Kulturlandschaft Niedersachsen im Wandel”.

Das Landesmuseum ist eine tolle Location. (Bild: Luhm)

Die Kuppelhalle des Landesmuseums ist eine tolle Location. (Bild: Luhm)

Darüber hinaus lernt man bei dieser Gelegenheit auch Herrn Jaap Brakke (61) kennen, bisher Vize-Direktor am Drents Museum in Assen (Niederlande), ab 1. März 2009 Direktor in Hannover.

Continue reading Nachts im Landesmuseum [2009]

Net(t)book [2008|10]

Asus EEE-PC: 2007 ursprünglich zum Kampfpreis von 99 Dollar angekündigt, ergattere ich im Februar 2008 im örtlichen Handel ein 701 4G für letztlich 299 Euro: 512 MB RAM, 4 GB SSD, 7-Zoll-Display — mit einem Gewicht von unter 1 kg und deutlich billiger als bisher übliche Subnotebooks. Bei sparsamen Einsatz der Features hält das Leichtgewicht 8 – 9 Stunden mobil durch und ist so der ideale Begleiter für unterwegs, fürs Schreiben oder Surfen.

Mit dem Netbook begründet Asus eine eigene Klasse.

Mit dem Netbook begründet Asus eine eigene Klasse.

Die Technik begeistert und Asus begründet damit eine eigene Klasse. Andere Anbieter springen auf den Zug auf. Das einfache Linux-Derivat ersetze ich durch Windows (später experimentell durch Android). Allgemeiner Kritikpunkt ist schnell das kleine Display — das bei 7 Zoll ja einen “Trauerrand” hat, den Asus mit Stereolautsprechern kaschiert. Auf der CeBit 2008 werden die ersten Modelle mit 9- bzw. 10-Zoll-Bildschirm vorgestellt.

Continue reading Net(t)book [2008|10]