Feuer & Flamme [2020|19] #corona

Es steht schon sooo lange auf meiner Themenliste, jetzt habe ich es endlich umgesetzt: ein abbrennendes Streichholz fotografieren.

Feuer & Flamme

Feuer & Flamme.

Ich weiß nicht, warum es so lange gedauert hat, es ist eigentlich keine Raketenwissenschaft. Der entscheidende Impuls ist, daß unsere Fototruppe in Covid-19-Zeiten sich am jour fixe zur Videokonferenz trifft (was per Webex sehr gut klappt). Und damit es zwischendurch auch etwas um Fotografie geht, haben wir uns die Aufgabe “ein Foto mit einem Streichholz” gestellt (Making of mit YT-Video). Continue reading “Feuer & Flamme [2020|19] #corona”

Einfache Dinge [2020|18] #corona

Ich mache einen Fotowalk, einfach mal so “um den Block”. Manchmal sind es die einfachen Dinge, die einem auf- und gefallen, wie beispielsweise die Drahtrolle.

-Weidezaun

Drahtrolle.

Durch das 85er (KB) mit weit geöffneter Blende 2 löst sich der Hintergrund auf. In der Bearbeitung zum Schwarzweißbild rücken die Linien weiter in den Vordergrund.

Heh, da sitzt ‘ne Fliege an der Wand [2020|17] #corona

Was werde ich ich zum Teil wegen meiner Tipps zur einfachen Makrofotografie angefeindet: Es geht keinesfalls ohne spezielles Makroobjektiv, Zoomobjektive sind “Scherben” und wenn du nicht mindestens 200 Bilder “stackst”, dann hast du sowieso keine Ahnung. Sicherlich kann man damit das Optimum an Qualität erreichen, fragt sich nur, ob ein lebendes(!) Insekt so lange auf dich wartet.

Makrofoto Fliege

Makrofoto einer Fliege.

Fast alle Superaufnahmen, die du bei Spezialisten zu sehen bekommst, sind Präparate! Aber zum Glück geht es auch anders…

Continue reading “Heh, da sitzt ‘ne Fliege an der Wand [2020|17] #corona”

Sonnenbad am Annateich [2020|17] #corona

Mit Sohnemann mache ich einen kleinen Spaziergang im nahegelegenen Hermann-Löns-Park (Hannover). Es ist sonnig, aber Dank leichter Brise sehr angenehm (obwohl ich am vergangenen Wochenende sicherheitshalber schon Sonnencreme LSF 30 bzw. 50 im Einsatz hatte). Im Gegensatz zum Maschsee sind sehr wenige Leute unterwegs und man sieht auch nie mehr als zwei Leute zusammen, meist sogar wahrscheinlich Hausgemeinschaften. Allerdings scheinen die sonst zahlreichen Wasservögel ebenfalls Abstand zu halten.

Bleßhuhn sonnt und putzt sich am Annateich im Hermann-Löns-Park.

Bleßhuhn sonnt und putzt sich am Annateich im Hermann-Löns-Park.

Das Bleßhuhn steht nicht auf dem Wasser, sondern auf einem herabgesunkenen Ast und putzt und sonnt sich. Im Vordergrund gehen Schatten und Spiegelung ineinander über. Weil Objektivwechsel unterwegs ohne dritte Hand oder Ablagemöglichkeit etwas mühsam sind, wird der Nachmittag zum 7,5-mm-Fotowalk. Ich liebe diese extreme Perspektive eines Superweitwinkelobjektivs, wenngleich sie sich an MFT etwas relativiert.

Continue reading “Sonnenbad am Annateich [2020|17] #corona”

ATRA in Braunschweig [vor 10 Jahren]

Vor zehn Jahren folge ich einer Einladung nach Braunschweig zur DLR. Man stellt dort einen zum Forschungsflugzeug ATRA (Advanced Technology Research Aircraft) umgebauten Airbus A320 vor.

ATRA (Advanced Technology Research Aircraft)

ATRA (Advanced Technology Research Aircraft) in Braunschweig.

Ob neben den Vorträgen auch eine Ehrenrunde über Braunschweig geplant ist, weiß ich leider nicht. Bevor es soweit kommt, wirft der Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen “Eyjafjallajökull” alle Planung in Sachen Flugverkehr in Europa über den Haufen.

Continue reading “ATRA in Braunschweig [vor 10 Jahren]”

Ausnahmezustand [2020|15]* #corona

Woche “x” im Ausnahmezustand . Wenn die Ursache Covid19 nicht eine so unerfreuliche wäre, könnte man sich darüber freuen, daß sonst so hektische Orte nun eine gewisse Gelassenheit ausstrahlen. Am Hohen Ufer in Hannover ist es (fast) menschenleer.

Nanas Niki de Saint Phalle am Hohen Ufer in Hannover

Nanas Niki de Saint Phalle am Hohen Ufer in Hannover.

Ich habe mein Faltrad aus dem Kofferraum genommen und drehe eine kleine Runde durch die verwaiste Innenstadt (allerdings ist es am Maschsee so voll, als gäbe es keine Krise… so daß ich den Bereich meide).

Continue reading “Ausnahmezustand [2020|15]* #corona”

Geschäftiger Lost Place [2020|14] #corona

Man muß ja das Beste daraus machen… Nachdem “du weißt schon wer” zum vierten Mal in Folge den Umgang mit Sohnemann vereitelt und die Staatsmacht tatenlos daneben steht, wird aus dem reservierten Nachmittag ein Fotowalk am Lindener Hafen. Vielen Dank an Fotofreund Holger, der sich kurzfristig aufs Fahrrad schwingt, damit ich dort nicht allein herumgeistere.

Silo Lindener Hafen

Unterwegs am Lindener Hafen…

Dort gibt es als lost place ein altes Silo. Die Location ist fast schon so bekannt und rege besucht, wie die nahegelegene Conti Wasserstadt, bei der nach mehr als zehn Jahren “Planung” eher Neubauten entstehen, denn die groß angekündigte Umwidmung. Der Charme geht langsam aber sicher verloren.

Continue reading “Geschäftiger Lost Place [2020|14] #corona”

Eisprinzessin [2020|13] #corona

Vor etwa zwei Wochen ist es auf dem 52 Breitengrad 9,58 Grad Ost warm und trocken (und Corona noch nicht so wirklich präsent). Gute Gelegenheit zum Angrillen und zum ersten Mal Rasenmähen! Und jetzt das: Nächtlicher Frost.

Eiszeit in der Obstplantage

Eiszeit in der Obstplantage.

Es ist nicht ganz so schlimm wie es auf den ersten Blick aussieht, die Vereisung der Bäumchen ist eine Schutzmaßnahme eines Obstbauern (oder eine Röntgenaufnahme vom Herz meiner Ex). Morgens auf dem Weg zu einem Termin sehe ich ihn noch werkeln, habe aber leider keine Zeit. Ein paar Stunden später taut es schon merklich.

Continue reading “Eisprinzessin [2020|13] #corona”

Geh’ nicht zu Netto wenn du Klopapier brauchst [2020|12]** #corona

Leere Regale, geschlossene Geschäfte, möglicherweise Ausgangsverbot — das hörste normalerweise von den Großeltern in Geschichten ausm Kriech. Ich hätte nicht gedacht, daß ich das in Deutschland jemals erleben würde. Jetzt ist es weitgehend Realität (und kann noch ein bißchen ernster werden).

Geh nicht zu Netto

Leere Regale (nicht nur bei Netto).

Neben Nudeln und Milch ist besonders Klopapier gefragt — und “dauerhaft” ausverkauft (habe bei mehreren normalen Einkäufen nichts bekommen). Da lädt der Werbespruch “geh doch zu Netto” zur Abwandelung ein — faierweise muß man sagen, daß dies auch für andere Geschäfte zutrifft. Auch wenn immer über Hamsterkäufe gelästert wird, was soll man machen, wenn man sich eben nicht darauf verlassen kann, daß man beim nächsten Einkauf etwas in den Wagen legen kann (wobei ich z. T. auch meine Eltern mitversorge — und schon echauffiert sich der Blockwart über die zweite Packung).

Continue reading “Geh’ nicht zu Netto wenn du Klopapier brauchst [2020|12]** #corona”

Panorama vom grünen Waldhochhaus [2020|11]

Immer wenn mein Sohn und ich Ausgang haben, wollen wir etwas Neues entdecken. Diesmal ist es auf Empfehlung von Fotofreund Hassan Mahramzadeh die innenstadtnahe Waldstation. Das ist einerseits ein Lehrpfad für naturferne Stadtkinder. Das Highlight ist allerdings der 32 m (Plattform, insg. 36 m) hohe Aussichtsturm.

Die Skyline von Hannovers Innenstadt.

Die Skyline von Hannovers Innenstadt.

Der Turm ist wg. Sturmböen heute zwar geschlossen, aber Vater und Sohn haben Glück und bekommen eine Sonderführung. Klar, daß dies eine Vorlage für ein Panorama wird: Die erste Kuppel (v. l. n. r.) gehört zur Stadthalle aka Hannover Congreß Centrum, nach viel Luft siehst du den Rand des Niedersachsenstadions (Irgendwas-Arena), gefolgt von der Nord LB. Die nächste Kuppel ist das Neue Rathaus, daneben das Türmchen der Aegidienkirche-Ruine, dann Marktkirche, neben der Sparkasse lugt die Kuppel der Basilika St. Clemens hervor, gefolgt vom Ihme-Zentrum, dem Kraftwerk der “warmen Brüder“, Tele-Moritz und am äußeren Rand die Universität.

Continue reading “Panorama vom grünen Waldhochhaus [2020|11]”

Störche @ Home [2020|10]

Wann beginnt der Frühling? Meteorologisch hatten wir am 1. März gerade Frühlingsanfang. Wenn die Sonne senkrecht über dem Äquator steht, dann ist astronomisch Frühlingsanfang — das ist in diesem Jahr am 20. März der Fall.

Storch wieder zu Hause

Störche wieder zu Hause.

Oder wir richten uns nach den Störchen, wenn die wieder daheim sind — so wie in Immensen (Region Hannover). Meines Wissens sind sie wohl schon seit knapp einem Monat wieder da, aber heute erst habe ich sie selbst auf ihrem Horst gesichtet.

Foto mit bildstabilisierten 150 mm frei Hand an MFT (enstpr. 300 mm KB) und ein bißchen zugeschnitten.