Editorial

Jeden Tag nicht nur eine gute Tat, sondern jede Woche mindestens auch ein interessantes Foto. Das muß jetzt nicht jedes Mal ein fotografischer Volltreffer sein, es kann auch eine Art Tagebucheintrag der Woche werden. Dazu jeweils eine kurze Geschichte, wie es entstanden ist oder warum man es für diese Woche ausgewählt hat. Die ganze Aktion erinnert daran, daß man nicht nur im Urlaub oder auf Partys Erinnerungsbilder machen kann, sondern jeder Tag fotografisch was hergibt. Außerdem ist es natürlich auch ziemlich unsinnig, eine teuere Fotoausrüstung anzuschaffen und dann monatelang unbenutzt herumliegen zu lassen. Ursprünglich beschränke ich mich auf exakt ein Bild pro Woche, und muß dann manchmal auf tolle Motive und “making of” verzichten. Alternativ erweitere ich die Seite um “12 Projekte”, also um monatliche Selbstverpflichtung mit größeren Umfang. Damit weiche ich von der 1-Bild-Regel ab, so daß manche Beiträge ausführlicher werden und insgesamt weniger Lücken im Jahreslauf entstehen.

Ursprünglich entsteht die Idee “52pics” als Referenzprojekt im Frühjahr 2011 für mein Drupal-7-Buch für Einsteiger, denn in Anfängerbüchern krankt es oft an nachvollziehbaren Beispielen, was ich dort im Praxisteil ausführlich erläutere. Da ich mich außerdem mit Joomla und WordPress befasse, wechsele ich im September 2012 nicht nur den Webhoster, sondern auch das CMS. Das soll kein “Verrat” an Drupal sein, sondern trägt dem Pflegeaufwand unterschiedlicher CMS Rechnung. Aktuell kommt WordPress 4.x zum Einsatz.

Leave a Reply