Frühlingsanfang [12/2013]

In dieser Woche gelingt mir das erste richtige Winterfoto des Jahres: Die ganze Landschaft ist wie in Watte gepackt, der leicht feuchte Schnee liegt zentimeterhoch auch auf den Ästen. Zwischendurch blinzelt sogar die Sonne hervor.

Frühlingsanfang

Frühlingsanfang

Geschneit hat es zwar schon ein paarmal, aber wenn der Wind den Schnee gleich wieder von den kahlen Bäumen weht, wirken sie wie schwarze Skelette. Durch den Schnee auf den Ästen wird die Kontur hervorgehoben und akzentuiert, der Baum wirkt plastischer und interessanter. Kleiner Makel: Gestern ist Frühlingsanfang und morgens sind noch alle Wiesen grün.

Die Aufnahme mache ich im Rahmen meines Jahreszeitenprojektes, wobei mir der zwischenzeitlich komplett entfernte Zaun neue Perspektiven eröffnet (ich im Sommer wohl aber auf Kühe verzichten werden muß): Festbrennweite 35 mm (55 mm KB), Blende 8 bei 1/1.000 s (ISO 200/24 DIN). In der Bildbearbeitung mit Lightroom wandele ich das Bild mit dem Preset “Grünfilter” zu schwarzweiß, wobei ich darauf achte, daß auch die Ästchen gut herausgearbeitet werden, die Wolken aber nicht komplett verschwinden. Der Schnee vor dem Baum wird behutsam mit einem Verlaufsfilter separat in der Belichtung korrigiert, er darf keinesfalls einfach zu einer leeren weißen Fläche werden. Dieser Ausschnitt/Perspektive könnte dann auch Grundlage für das geplante “Frühling, Sommer, Herbst und Winter”-Bild werden — dann aber wohl eher für den Winter

Related Posts :

  • Trotz erster Nachtfröste scheint tagsüber oft stundenlang die Sonne und fordert zu Landschaftsaufnahmen auf. Es stellt sich die Stimmung "Goldener Okto ...
  • Es ist wieder einmal der Baum der Jahreszeiten. Als Einzelbild vielleicht nicht so spektakulär wie als Teil der Reihe, die ich seit etwa 1½ Jahren verf ...
  • Es ist Herbst , die letzten Blätter halten sich aber bis Anfang Dezember. Ich liebe den Kontrast von hell und dunkel, aber auch von schwarz zu farbig/g ...

Leave a Reply