Klee am Straßenrand [42/2012]

Es ist Ende Oktober und man stellt sich auf die kalte Jahreszeit ein, eine Periode, die nicht gerade für Blütenpracht bekannt ist.

Klee am Straßenrand.

Klee am Straßenrand.

Und dennoch stolpere ich auf der Suche nach herbstlichen Motiven über blühenden Klee am Wegesrand.

Mir geht es darum, den Klee, den man eher auf einer Wiese erwartet, ungewohnt in Szene zu setzen. Einerseits leuchtet die tiefstehende Sonne durch die Blüten, andererseits steht der schwarze Asphalt der Straße im Kontrast dazu. Grünstreifen, weiße Fahrbahnbegrenzung und schwarzes Asphaltband bilden dynamische Linien nach rechts oben. Dabei kommt mir der Trecker gerade recht: Nicht nur, weil er als landwirtschaftliches Fahrzeug zum Motiv paßt, sondern weil er durch seine Fahrtrichtung nach links unten durch eine Gegenbewegung belebt. Diese bringe ich durch die relativ lange — aber freihand nicht unmögliche — Belichtungszeit von 1/25 s zur Geltung, das ist die Kunst des Fotos, Bewegung einzufangen und doch die Dynamik zu transportieren.

Bei Blende 10 und 33 mm Brennweite (entspr. ca. 50 mm KB) habe ich dann genügend Schärfentiefe für einen präsenten Vordergrund. Der Hintergrund bleibt durch die gezielte Unschärfe erkennbar, aber dezent (ISO 100/21 DIN). Wichtig ist diesmal auch “Hochformat” als Bildausschnitt, was die Dynamik stützt.

Related Posts :

  • Wenn manche Leute im schneelosen Januar schon vom Frühling träumen, weise ich seit Jahren darauf hin: Statistisch gesehen ist der Februar der schneerei ...
  • Ich staune nicht schlecht, als ich bei einem Streifzug durch die Natur mitten auf einer Wiese einen Kite-Drachen entdecke. Er ist allerdings ohne weite ...
  • Die Kastanienblüte im Frühjahr gehört zu den Pflichtterminen der Naturfotografie. Allerdings stehen die recht feinen Blüten in gewissem Gegensatz zu de ...

Leave a Reply