Die neue CEBIT mit Riesenrad [2018|24]

Ich hatte es ja schon geahnt, das Ende ist nah… Das gilt zumindest für das Konzept der “alten” CeBit. Man hat m. E. den Wandel verpaßt, der eine traditionelle Messe als Marktplatz der Neuheiten Dank Internet und “direkterem” Kontakt zum Kunden weitgehend überflüssig macht. Firmen haben verpennt kompetente Mitarbeiter vor Ort zu haben, Vorfahrt für Businesskasper, “wir wollen keine Beutelratten” (= junge Konsumenten, heute “digital natives”) und darüber hinaus werden die legendären Standpartys der 80er und 90er eingespart oder sogar verboten und nicht zuletzt die Bayernhütte das Highlight bes. für die Asiaten — was bei anderen Messen als “Event” gefeiert wird, soll jetzt auch die “neue” CEBIT beleben. Dazu gehört auch, vom traditionellen Frühjahrstermin mit “Schneebit” zum Event in den Sommer zu wechseln.

Die neue CEBIT als Event mit Riesenrad.

Die neue CEBIT als Event mit Riesenrad.

Deshalb wähle ich für diese Woche mein Selfie von der Pressetour (mit Presse-Laibchen und Knopf im Ohr): das Riesenrad von SAP. Freier Eintritt, Blick über den Tellerrand und anschließend noch eine bunte Tüte — was will man mehr.

Nun ja, an den zwei Tagen an denen ich dort bin, kann man tagsüber jeden Besucher einzeln begrüßen. Kein Stau bei Anfahrt auf der B65 ab Kreuz A7, keine Warteschlangen am Haupteingang Nord, keine Straßenbahnen, die mit jedem Halt Hunderte an Besuchern ausspucken. Am offiziell ersten Tag — findet offiziell “nichts” statt… Eröffnungs-PK, Pressetour und Vorträge. Die neue CEBITIn den Hallen, den Ständen und dem Außengelände wird noch fleißig gearbeitet und geschraubt (so wie “früher” am Vorabend”). Seit Mai ist es dieses Jahr sommerlich warm, an den CEBIT-Tagen allerdings oft windig kalt.

Gelbe Fahnen: die neue CEBIT.

Die “Digital Natives” staunen als sie im Gespräch erfahren, daß “früher” alle Hallen voll besetzt sind und jedes Jahr etwas hinzu kommt. Daß sämtliche Parkplätze rund um das Messegelände spätestens um 10 Uhr belegt sind, und daß Dauergäste bei “Messemuttis” in der Region unterkommen.

Selfie mit Lumix GM1 (ISO 200/24 DIN, 1/500 s, Blende 8, 12 mm/24 mm KB).

[Update]

“Die F.A.Z. titelt: „Die Cebit gibt’s auch nächstes Jahr“”, interessanter Bericht von Andreas Raum, der als “externer” Besucher sehr schön das alte Messefeeling beschreibt (während ich ja “Einheimischer” bin).

Related Posts :

  • Vor zwei Jahren ist es mein Foto zur Kommunikationsmesse CeBit, doch es fällt mir im Alltag immer öfter unangenehm auf: Miteinander ist oft nur ein Neb ...
  • Die weltbekannte CeBIT am Messestandort Hannover begleitet mich fast mein gesamtes Leben lang. In den ersten Jahren muß mich mein Vater als Erziehungsb ...
  • Ich besuche die CeBIT schon seit sie noch Teil der Hannover Messe ist, leider habe ich damals kaum irgendwelche Fotos gemacht, die die Entwicklung der ...