Badeinsel der Lachmöwen [2018|18]

Recht spontan — nicht mal eine Woche Vorlauf ist heute ja sensationell — und trotz des stürmischen Wetters mache ich mit Fotofreund Uli eine kleine Fotosafari. Dabei muß man nicht immer durch die Lande kutschen, sondern diesmal suchen wir ein kleines Biotop aus, das fußläufig vor der Haustür liegt.

Die Lackmöwen gönnen sich eine Pause.

Die Lachmöwen gönnen sich eine Pause.

Es sind die alten Klärteiche der vor vielen Jahren geschlossenen Zuckerfabrik. Dabei handelt es sich um rund ein Dutzend Teiche zwischen denen mehr oder weniger begehbare Dämme liegen. So kommt man nah ans Wasser, aber die Tiere fühlen sich sicher. “Schon immer” sind dort auch viele Vögel zu Hause.

Beim Rundgang treffen wir selbstverständlich auf Schwäne und Stockenten, aber auch Haubentaucher und andere Entenarten (Tafelente?). Reiher beehren uns diesmal leider nur per Überflug und in der Ferne ist auch ein Storch am Himmel zu sehen, Frösche quaken und vermutlich sind auch Nutria unterwegs.

Vor zwanzig Jahren beherrschen die Lachmöwen das Terrain, doch die sind jetzt eher seltene Gäste. Zum Rasten und Brüten(?) haben sie in einem der Teiche eine gut besuchte Badeinsel. Weil Uli sein neues Tele ausprobieren will, habe ich ebenfalls nur mein Tamron 70 – 300 mm dabei. Die Aufnahme entsteht frei Hand mit 300 mm, Dank Bildstabilisator reicht noch 1/320 s bei Blende 8. Da ich “sichere” Werte was Zeit (Verwacklung) und Blende (Schärfentiefe) erreichen möchte, verwende ich die ISO-Automatik, die gute ISO 160 ermittelt.

Related Posts :

  • Krähen sind offenbar gesellige Zeitgenossen. Man sieht tagsüber zwar Einzelgänger, die am Straßenrand irgendwelche interessanten Dinge begutachten, abe ...
  • Sowohl kalendarisch als auch meteorologisch soll ja Frühling sein. Nach der "russischen Keule/Peitsche" mit Temperaturen bis -12 Grad ist es ja schon e ...
  • Seit ein paar Jahren beobachte ich einen Reiher -- kann es der selbe sein? -- der morgens von Süden her über mein Haus fliegt und abends wieder zurück. ...

Leave a Reply