Photowalk 50 mm [2017|40]

Dieses Wochenende heißt das Motto “50 mm“, also alle Bilder des Photowalks werden mit 50 mm bzw. dem Bildwinkeläquivalent ca. 35 mm (APS C) bzw. 25 mm (MFT) aufgenommen. Das heißt, der Bildausschnitt wird nicht durch einen Dreh am Zoomring bestimmt, sondern “by turnschuh“.

Rosen, Tulpen, Nelken...

Rosen, Tulpen, Nelken…

Mit einer festen Brennweite zu arbeiten übt fotografisches Sehen, auch bei alten Hasen. Ich bin mit meinem “plastic fantastic” 50 mm/f 1,8 an Vollformat unterwegs. Wenn ich bewußt ein lichtstarkes Objektiv auswähle, blende ich auch nicht ab — und freue mich, daß man Tiefen(un)schärfe wieder sieht. In diesem Fall sind es der kitschig aufgehübschte Fahrradkorb in Kombination mit rostiger Lampe und altmodischem Lenker.

Aufnahmedaten: 1/250 s bei Blende 1,8 (ISO 100/21 DIN). Bearbeitung: allgemeine Belichtungsanpassung, wobei die hellen Blüten im Vordergrund etwas “nachbelichtet” wurden (Lightroom Korrekturpinsel mit schwachem Fluß).

Parkhaus ohne Autos.

Parkhaus ohne Autos.

Noch zwei weitere Schnappschüsse: Das Lehrter Parkhaus in dem man kaum Autos findet, weil die “Stadtplanung” m. E. keinen Plan hat. Und dann noch das etwas seltsame Getier am Kaufhaus Wäsch Best Labels, wo man die digital natives erstmal aufklären muß, daß es sich nicht um Spinnen handeln kann.

Komisches Getier (ich bin keine Spinne)

Komisches Getier (ich bin keine Spinne).

Related Posts :

  • Es ist das zweite Mal, daß ich ein Schlüsselerlebnis mit einer 50 mm Festbrennweite habe: vor Jahren experimentiere ich mit einem manuellen Vollformato ...
  • Eigentlich habe ich grad' keine Zeit, meine Bilder auszuwerten... Doch ich möchte wenigstens ein Foto des Photowalks mit der Lehrter Bilderbox "in die ...
  • Gewöhnlich werden Autos "umgespritzt", wenn sie eine neue Farbe bekommen sollen. Das klappt gut, wenn man eine entsprechende Ausrüstung hat. Doch wenn ...

Leave a Reply