Gestrandet auf der Expo [2017|21]

Erinnerst du dich noch an die Expo 2000? Es ist die erste Weltausstellung in Deutschland und dann auch noch zum “Jahrtausendwechsel”. Wenn du nicht in der Region Hannover lebst, wahrscheinlich kaum…

Der Litauische Pavillon auf dem Expo-Gelände.

Der Litauische Pavillon auf dem Expo-Gelände wirkt wie gestrandet.

Ich komme im Alltag oft dort vorbei und fahre gelegentlich auch dorthin, um mit meinem Sohn spazieren zu gehen.

Nach Anlaufschwierigkeiten mit viel zu teuren Tickets und ewig langen Warteschlangen reißen es die Abendtickets raus. Ich habe gute Erinnerungen daran. Es ist peinlich, daß aus dem hehren Anspruch einer Expo so wenig übrig bleibt. Wenig Nachnutzung, eher “lost place” — vor kurzem brennt der spanische Pavillon ab und wird abgerissen (siehe auch “Was von der Expo 2000 in Hannover übrig blieb“). Dazu paßt auch mein Schnappschuß vom litauischen Pavillon, der wie ein gestrandetes Raumschiff aus einem Endzeitfilm wirkt (20 mm / 40 mm KB, 1/320 s, Blende 8, ISO 200).

Bei der Bearbeitung entscheide mich für das Quadrat, weil dann die drei breiten Farbstreifen blau, gelb, grün besser zur Geltung kommen — und das Verbotsschild gegen den Strich steht.

Related Posts :

  • Einst ist sie der Stolz der Stadt, steht prominent mitten in der City von Hannover. Sie zählt im Countdown die Tage und sogar Stunden bis zur Eröffnung ...
  • Bevorzugtes Fotomotiv in diesem Monat -- die Mohnblume. Der Landwirt ist weniger erfreut, doch für Spaziergänger und Fotografen ist dies ein schöner An ...
  • Meine Liebste nennt es Winter, ich Spätsommer. Der Morgen begrüßt uns in der Frühe mit Nebel. Kaum jemand ist am Wochenende am Expo-Gelände in Hannover ...

Leave a Reply