April-Wetter [2017|16]

Schon seit März hat mancher Frühlingsgefühle, kühlen Nächten stehen überwiegend warme und trockene Tage gegenüber. Die CeBIT war keine Schneebit, Krokus, Scilla und Osterglocken haben schon geblüht und gerade war ich unterwegs in Sachen Kirschblüte und auch die Tulpen stehen bereits in voller Pracht.

April-Wetter sollte keine Überraschung sein.

April-Wetter sollte im April keine Überraschung sein.

Und dann das: Heute morgen um sechs gibt es ein Schneegestöber, wie ich es den ganzen Winter über nicht erlebt habe. Dicke Flocken überall. Über das saftige Grün legt sich binnen Minuten eine Puderzuckerschicht. Jetzt heißt es für einen Fotografen schnell zu sein, denn der Boden ist nicht gefroren…

Wundern muß man sich aber nicht, schließlich ist es ja April . Mein schönstes Winterfoto mache ich 2013 ausgerechnet zum Frühlingsanfang.

Ich verwende wegen der hohen Lichtstärke von 2,0 und der guten Schärfe mein 35er (1/640 s). Da es morgens um sieben noch grau in grau ist — und ich die Stimmung nicht totblitzen möchte — drehe ich trotzdem die Empfindlichkeit sicherheitshalber auf ISO 800/30 DIN (bei ausreichender Sensorgröße ist das kein Problem). Entsprechend wenig bleibt in der Bildbearbeitung zu tun. Warten wir ab, wie sich der Rest der Woche entwickelt…

Related Posts :

  • Für manche Fotomotive muß man in den Kalender schauen und auf Zack sein. Dazu gehört beispielsweise die Kirschblüte, genauer gesagt, die sog. Japanisch ...
  • Wäre ich doch bloß Postbeamter geworden: Dann hat man nicht nur geregelte Arbeitszeiten, sondern auch gnadenlos Pause. Im Hauptpostamt einer 40.000-Ein ...
  • Nicht nur meinem Sohn, auch mir gefallen Trecker und alte Fahrzeuge. Schön ist, daß alte Trecker offenbar nicht nur "gesammelt" werden, der echte Fan h ...

Leave a Reply