Blaues Wunder [2019|05]

Der Bahnhof Nordstadt in Hannover ist schon seit Jahren ein bekanntes Fotoziel, doch bisher bin ich immer nur dran vorbei gerauscht. Das Gebäude — eigentlich nur ein überdachter Zugang zu den Gleisen — besteht komplett aus blauen Glasbausteinen. Ich nutze die zaghaften Sonnenstrahlen im Januar für erste Fotos…

Blaues Wunder in Hannover

Blaues Wunder in Hannover.

Erste? Ich glaube, daß sich ein zweiter Besuch zu nächtlicher Stunde oder auch mit Model(l) lohnt. Der weitgehend schneelose Januar/Winter eignet sich für Nachtaufnahmen besonders, da nirgendwo Schneematsch herumliegt und es auch den großen Kontrastumfang heller Schnee vs. dunkle Schatten vermeidet.

Aufnahme frei Hand, normale Bildbearbeitung in Lightroom.

Wieder Mal Wasserstadt… [2019|04]

Gelegentlich liest man in der Heimatpresse, es ginge in Hannover mit der “Wasserstadt” auf dem ehemaligen Continental Werksgelände endlich weiter. Ja, wer in den vergangenen zehn Jahren diesen Lost Place nicht fotografisch besucht hat, hat nun weniger Gelegenheit dazu, weil ein paar Bagger vor Ort sind.

Continental Wasserstadt

Continental Wasserstadt

Einerseits hat man nochmals in Zäune und Baustellenüberwachung per Kamera “investiert”, andererseits verfallen die Gebäude zusehends. Überraschung: Nach rund 100 Jahren Industrieproduktion findet man außerdem Giftstoffe auf dem Gelände. Statt mit dem Bau neuer Wohngebäude zu beginnen, reißt man erstmal eine weitere Halle ab. Auch der traurige Rest wird wohl bald zusammenfallen…

Continue reading Wieder Mal Wasserstadt… [2019|04]

Väterchen Frost [2019|03]

Immer, wenn Weihnachten nicht “weiß” ist, weise ich darauf hin, daß statistisch gesehen der Februar der schneereichste Monat des Jahres ist. Schnee gibt’s zwar nicht, aber seit Tagen Temperaturen konstant um den Nullpunkt.

2019-01-21-Väterchen Frost

Altweibersommer-Feeling im Winter

Es hat etwas von Altweibersommer, wenn man frühmorgens überall solche Spinnweben entdeckt, die durch den Frost wie mit einer Zuckerkruste überzogen sind. Ob es im Februar zu einem Schneefoto reicht? Mein schönstes Winter(schnee)bild mache ich übrigens Ende März ’13 von meinem Baum der Jahreszeiten.

Continue reading Väterchen Frost [2019|03]

Eigentlich müßte der Rasen gemäht werden [2019|01]

Ich sitze gemütlich auf der Terrasse an einer windgeschützten Ecke, genieße ein paar schüchterne Sonnenstrahlen und denke bei mir, eigentlich müßte der Rasen ja mal wieder gemäht werden… Ups, es ist ja Neujahr, Winter, Rasenmäher eingemottet — ob das nach der Gemeindeordnung überhaupt gestattet ist?

Muß Rasengemäht werden?

Muß Rasengemäht werden?

Es ist übrigens das Gras, welches ich noch im September/Oktober ausgesät habe (weil die Packung rumstand). Die verhältnismäßig milden Temperaturen in Kombination mit recht viel Regen scheinen dem Wachstum nach dem heißen Sommer gut zu bekommen. Schnappschuß, bevor wieder Schauer und Windböen die Regie übernehmen. Vom unteren Bildrand greift eine Hand ins Leere… — Lumix 12 mm (24 mm KB) 1/125 s bei Blende 3,5 und ISO 250).

Weihnachtsstern [2018|52]

Die evangelisch-lutherische Kirche St. Georgii et Jacobi ist die älteste Pfarrkirche in der Altstadt von Hannover und den meisten Hannoveranern schlicht als Marktkirche bekannt. Eigentlich hatte ich gehofft, noch den in der Weihnachtszeit an die Decke projizierten Sternenhimmel ablichten zu können, aber der hat nur bestimmte Betriebszeiten…

Weihnachsstern in der Marktkirche

Weihnachtsstern in der Marktkirche.

Stattdessen nutze ich die Gelegenheit ein Foto vom Altarraum zu machen, wo über dem Altar von ca. 1480 immerhin ein Stern an die Weihnachtszeit erinnert. Im Hintergrund die prachtvollen Fenster. Der Turm mißt mit Wetterhahn 98 m.

Die Aufnahme entsteht mit meinem Streetfotoobjektiv 14 mm / f2,5 (28 mm KB) bei 1/60 s (ISO 1.000). In der Bearbeitung in Lightroom werden die Fenster geradegerückt und der Kontrast/Belichtung beim Stern korrigiert.

“Iregendwie” das letzte Foto in diesem Jahr, denn der 31.12.2018 liegt in der Kalenderwoche 1/2019…